Was ist Spiritualität? und wo sind die Tücken und Fallstricke?

Was ist Spritualität? - Es gab eine Zeit, da war ich ganz wissbegierig, was die Spiritualität anging. Ich wollte alles an Wissen, was es darüber gab, in mich aufnehmen und es so gut wie möglich umsetzen lernen.

Ich war zu der Zeit noch ein sehr unsicheres Wesen und war mehr mit meinem Kopf im Himmel als mit beiden Beinen auf der Erde.

Die Art wie meine damaligen Freunde die Spiritualität lebten, half mir aus mir herauszukommen. Sie half mir mich und die Welt mit anderen Augen zu betrachten als bisher. Sie half mir auch meinen Horizont um vieles zu erweitern. Und es gab so vieles was meine, sowieso schon vorhanden Träumereien, noch beflügelte.

Doch sie gab mir weder Halt noch Boden unter die Füße.

Die Spiritualität prüft einen!

Sie war so weit von mir, meinem physischen Körper und meinem Leben entfernt. Es kam nur wirklich selten etwas, was mich in meinem tiefsten Inneren berührte, bei mir an und das ließ eine schreckliche Leere in mir zurück.

Es wirkte auf mich zum Schluss alles so abgehoben, so Weltfremd und Leblos. Wie als wenn man Wissen studiert, aber das wesentliche außeracht gelassen hat.

Halt in der Spiritualität suchen

Dadurch erlebte ich eine Zeit, in der ich der Spiritualität sehr skeptisch gegenüberstand, denn so wie ich sie erfahren habe, wie sie mir erklärt worden ist und wie sich in diesen Kreisen die Leute verhielten, reichte mir nicht mehr. War mir auch teilweise zu viel.

Denn ich musste schwere Zeiten durchwandern und da reichte das Meditieren und nur Gutes tun wollen nicht mehr. Auch nicht sich nur mit spirituellen Dingen zu umgeben und alles nur Himmlisch zu sehen.

Denn eigentlich ist Spiritualität nicht Himmlisch, sondern in erster Linie irdisch.

spirituelle weiterentwicklung

Irdische Spiritualität

Das durfte ich immer mehr erkennen. Ich erkannte auch, wenn ich nicht bereit bin mich auf mich selbst einzulassen, dann werde ich die eigentliche Spiritualität nicht erfahren können. Und dazu gehörte, dass ich tiefer in mein Leben und meine Vergangenheit schaute als bisher.

Doch um das zu können, konnte ich immer nur in Etappen rangehen.

Als erstes musste ich lernen mich mit Mutter Erde - den Bäumen, dem Wasser, den Steinen, dem Feuer, den Winden, den Tieren und alles was zu ihr gehört - zu verbinden.

Das gab mir Halt und schenkte mir Mut.

Hatte ich wieder ein Stückchen mehr gelernt, eine innige Verbindung zu Mutter Erde herzustellen, bekam ich automatisch die Kraft, die Verbindung zu mir weiter aufzubauen. Denn viele alte erschütternde Erinnerungen musste ich wieder zulassen können und dafür brauchte ich eine gute Erdverbindung.

Irdische Spiritualität, was ist das Besondere daran

Im Prinzip hat mir die gesamte Natur geholfen, mein vorher erworbenes Wissen, zu verinnerlichen. Durch sie durfte ich erfahren, wie schön es sich anfühlt, wenn man sich mit allem verbunden fühlt.

Aber auch wie unsere physischen Körper und die Natur energetisch aufgebaut sind und warum die bewusste energetische Verbindung zur Natur genauso wichtig ist, wie die Luft die wir einatmen.

So wie unser physischer Körper den Sauerstoff braucht um sich zu erhalten, braucht das Wachstum unseres Geistes und unserer Seele, was unsere Spiritualität ausmacht, die energetische Spiritualität der Natur.

Denn unser Energiekörper atmet, genauso wie unser Körper, ein und aus. Und so wie die irdischen Körper der Natur (Bäume) uns regelmäßig mit Sauerstoff versorgt (Photosynthese), so versorgt sie uns auf energetischer Ebene immer mit frischer und reiner Energie.

spirituelle lebensberatung

Doch warum erzähle ich Dir all diese Erfahrungen mit der Spiritualität?

Weil ich möchte das Du tief verstehen lernst, was Spiritualität ist…

Spiritualität bist Du und Deine einzigartige Energie, die weit über Deinen physischen Körper reicht. Es ist Dein Geist, Deine Essenz die Deinen physischen Körper braucht, um sich hier auf Mutter ausdrücken und um wachsen zu können.

Und genauso haben die Bäume und alles was lebt ihren eigenen Energiekörper, ihren eigenen Geist, ihre eigene Spiritualität.

Genauso ist es auch mit den Planeten und dem gesamten Universum.

Jedes kleinste Lebewesen hat seine eigene Energie…

Und da unser aller Energiekörper nicht nur weit über unsere physischen Körper hinausreichen, sondern auch noch ein und ausatmen, sind wir nur allein schon über den Boden unter unseren Füssen, mit allem verbunden.

Doch nicht nur das, Spiritualität ist noch viel mehr!

Wir kommunizieren auch über unseren Energiekörper, mit unserer gesamten Umgebung. Alles was wir denken, verteilt sich darüber in die Energien aller Wesen, sei es Mensch, Tier oder Natur, um uns herum. Daher kann auch alles nur so zurückstrahlen, wie Du es aussendest.

Bist Du immer nur traurig, zornig, hasserfüllt, neidisch oder meckernd unterwegs und sei dies nur über Dich selbst, kannst Du auch nur das ernten.

Du manifestierst es über die Energie die Du ausstrahlst.

Bist Du dagegen häufig voller Lebensfreude und übst Du Dich regelmäßig Deine Gedanken zu kontrollieren und sie umzuwandeln, dann wird auch alles um Dich herum und darüber hinaus, immer heller.

energiearbeit

Die Natur ist ein großer Spiritueller Begleiter

Mit jedem Mal, was ich mich schneller und tiefer mit der Natur verbinden kann, erfahre ich eine tiefe Dankbarkeit gegenüber dem Leben. Denn durch sie habe ich vieles viel tiefer verstehen und lieben gelernt.

Ganz besonders hat sie mir bei der Liebe zu mir selbst geholfen. Was erheblich dazu beiträgt, das ich in meiner Spiritualität, weit über mich hinauswachsen darf.

Sie ist es auch, die Frank und mich bei unserer Lebensaufgabe, hier im Blog und anderswo sehr unterstützt und uns eine große Kraft schenkt. Daher auch die vielen Naturaufnahmen hier auf dem Blog.

Sie schenkt uns das Durchhaltevermögen nicht nur unsere Lebensaufgabe zu meistern, sondern auch zu genießen.

Sie schenkt uns das Leben immer freier leben und genießen zu können.

Und sie schenkt uns unendlich viel Verständnis und Liebe…

Allumfassende Spiritualität

Um die Spiritualität allumfassend erfahren zu können, dürfen wir erst einmal das Irdische spirituell erfahren lernen. Dazu gehört das wir uns annehmen und lieben lernen so wie wir sind. Denn schon allein durch die Liebe zu uns selbst wird unser Energiekörper stärker und weiter.

Das ist der Schlüssel, zum erfahren der eigenen Essenz, der eigenen Spiritualität.

Wenn Du dann darüber hinaus bereit bist Dich mit der Energie eines Baumes oder einer kleineren Pflanze zu verbinden, dann darfst Du schon eine erweiterte Spiritualität erfahren.

Wie das…?

Dein Energiekörper ist ein erweitertes Wahrnehmungsorgan. Wenn Du Dich darin übst, Dich mit einer Pflanze oder auch einem Tier energetisch zu verbinden, dann wird Dir darüber geistig von der Pflanze oder dem Tier, Information in Form von Bilder, Worten und vielem mehr vermitteln.

Du kannst Dich über Dein Energiefeld z.B. mit einem Baum unterhalten. Ihm Fragen stellen oder auch Trost suchen. Und der Baum wird Dir alles was Du brauchst, Antwort oder Trost, über sein Energiefeld vermitteln.

Es wird für Dich jetzt vielleicht unvorstellbar sein, ich kenne dieses Gefühl des Zweifelns recht gut.

Doch mach es einfach wie ich. Forsche selbst!

Denn nur über das Forschen wirst Du immer tiefer verstehen, Deinen Energiekörper erfahren und gemeinsam mit der Natur eine allumfassende Verbindung erleben dürfen.

spirituelles leben

Spiritualität mit der Natur erfahren

Diese kleine Übung möchte ich Dir gerne an die Hand geben, damit auch Du mit der Natur, als Lehrer an Deiner Seite, die allumfassende Verbundenheit erfahren kannst.

  • Erst einmal übe Dich darin Dein Energiefeld wahrzunehmen. Konzentriere Dich auf Deinen Atem. Atme gleichmäßig und bewusst ein und aus.

    Wenn Du einen Gleichklang mit Deinen Atem gefunden hast, dann stelle Dir vor wie Du Sonnenlicht einatmest und über Deine Füße ausatmest.

    Mit jedem Atemzug wirst Du Dich entspannter, größer, stärker und auch glücklicher fühlen.

    Es fühlt sich an, wie als wenn Du von innen heraus anfängst zu strahlen.

    Dieses Strahlen geht weit über Deinen Körper hinaus. Gehe dem nach, versuche darüber Deine energetische Größe zu erfassen und genieße es.
  • Für die zweite Übung suche Dir einen Baum den Du liebst, der Dich anzieht, der Dich ruft.

    Gehe auf diesen Baum zu und bleibe unterhalb des Kronenrands stehen.

    Begrüße ihn und nehme ihn einfach nur mit Deinem Energiekörper wahr.

    Bleibe am Rand der Baumkrone stehen, denn in diesem Abstand kannst Du ihn energetisch am stärksten wahrnehmen.

    Stelle hier Deine Fragen und horche auf die Antworten.

    Oder bitte ihn Dich zu umarmen und fühle nach.

    Es ist ein schönes Gefühl sich von einem großen Baum liebevoll umarmt zu fühlen.

    Du kannst auch Sonnenlicht einatmen, diese durch Deine Füße ausatmen und sie sachte zu den Wurzeln des Baumes fließen lassen und dann nachspüren.

    Meistens strecken die Bäume ebenfalls sacht ihre Wurzeln nach Deiner ausgesendeten Energie aus und verbinden sich mit dieser.

    Es fühlt sich dann wie ein freudiges Kribbeln im Bauch an.

    Als Geschenk, dafür das Du die Verbundenheit mit dem Baum erfahren durftest, schenkst Du ihm Dankbarkeit, Achtung und Liebe.
spirituelle reisen

Diese kleine Übung hilft Dir, die irdische Spiritualität mit Dir und der Natur immer besser wahrnehmen zu können. Um mit der Zeit, darüber hinaus das allumfassende zu erfahren.

Mache diese Übung mit Dankbarkeit im Herzen und Du wirst immer mehr das Glücklich sein in Verbundenheit mit Dir und dem Leben erfahren.

Den Geist des Lebens zu erfahren, ist Spiritualität pur und diese Erfahrung wünsche ich Dir von ganzem Herzen.

Genieße Dich und Dein Leben und sei dankbar dafür!

Frank und ich wünschen Dir einen beglückenden Tag.

Alles Liebe
Anita Vejvoda

Anita Vejvoda

Ich liebe die Liebe, das Leben und das Lachen und all das darf in jedem erwachen. ... Sei mit dabei!

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: