Selbstliebe und die Verbindung zum Lebenssinn

Was ist der Sinn meines Lebens?!

Um Deinen Lebenssinn finden zu können, darfst Du Dich erst einmal kennen lernen.

Ja, ich meine kennen lernen… Warum?

Weil wir uns selbst meistens gar nicht kennen.

Wir kennen hauptsächlich nur das von uns, was andere über uns denken wie wir sind oder was sie meinen was wir sein sollen, damit wir nicht zu unbequem werden.

Doch das was in uns voller Leben sprudelt, kennen wir meist nicht! Und wenn wir dieses sprudelnde Leben in uns nicht kennen, haben wir keinen Wegweiser zu unserem Lebenssinn.

Was macht denn das sprudelnde Leben in uns aus?

  • Unsere Talente.
  • Unsere Kreativität
  • Unser Sinn für Humor, denn den trägt jeder von uns in sich 🙂
  • Unsere Kreativität
  • Unsere Fähigkeit zum wirklichen Fühlen, Sehen und Hören. Unsere Fähigkeit auch das zu hören, zu sehen und zu fühlen, was nicht ausgedrückt wird, was nicht offensichtlich ist.
  • Unsere Fähigkeit zu Mitgefühl.
  • Unsere Fähigkeit uns auszudrücken, uns mitzuteilen.
  • Die Fähigkeit unserer Intuition zu folgen.
  • Unsere Fähigkeit Schönheit egal welcher Form, zu erkennen, zu sehen und zu genießen
  • U.v.m.

Doch all diese Fähigkeiten bringen uns gar nichts, wenn uns das Fundament zum Leben fehlt.

Was es ist?

Die Liebe zu Dir selbst.

Wenn wir uns nicht annehmen können so wie wir sind, dann können wir unsere innewohnenden Fähigkeiten noch so sehr leben, doch es wird alles was wir tun leblos bleiben.

Wir werden aufgrund dessen immer am Lebensglück vorbeilaufen.

Ich kann Dir mal eine Geschichte erzählen.

Vor vielen Jahren war ich mit einer meiner Schwestern im Kino. Es war ein schöner und lustiger Film, ich weiß nur nicht mehr wie er hieß.

Das Kino war nur leicht besetzt und so hatten wir viel Platz. Immer dann, wenn es lustig wurde, musste ich aus vollem Halse lachen. Du musst wissen, dass ich sehr auffällig und gerne lache.

Nach einer Weile merkte ich, dass meine Schwester neben mir immer wütender wurde. Irgendwann platzte sie und fuhr mich von der Seite an, dass ich das Lachen lassen sollte.

Lachen verboten!

Bis dahin hatte mir noch niemand gesagt, dass ich das Lachen lassen sollte. Und ehrlich gesagt gefiel es mir gar nicht, denn ich lache eigentlich immer gerne.

Sie erklärte mir das doch alle zuhören und, dass ich mich unmöglich aufführe. Einen lustigen Film gucken ohne Lachen zu dürfen gefiel mir erst recht nicht.

Vorher ging es mir gut. Ich fühlte mich lebendig und groß. Ich ging ganz im Leben auf. Danach habe ich zwar versucht aus der Situation das Beste zu machen, doch so wie vorher war es nicht mehr.

Kennst Du so etwas?

was ist der sinn meines lebens

Vielleicht hast Du so eine ähnliche Erfahrung auch schon einmal gemacht. Ein Moment in dem Du glücklich warst, in dem Du Dich so gelebt hast wie Du bist. Ein Moment, wo Du Dich frei und mit allem verbunden gefühlt hast.

Einen Augenblick in dem Du Dich unter Deinen Mitmenschen so richtig wohl fühltest. Und dann, mir nichts dir nichts fährt da jemand einfach dazwischen und will nicht das Du Dich weiter lebst so wie Du bist.

Danach fühlt sich plötzlich alles dumpf und dunkler an als vorher. Man fühlt sich klein und irgendwie nicht richtig in seinem Sein. Und man fragt sich: Was ist der Sinn meines Lebens?

Doch mir geht es jetzt nur um den Moment in dem Du Dich mit Deinem ganzen Sein gelebt hast. Denn genau dieses Gefühl brauchst Du, um Deinen Lebenssinn zu finden.

Dafür darfst Du lernen...

  • Dich selbst immer mehr so anzunehmen wie Du bist, mit allen guten, wie weniger guten Seiten an Dir.
  • Die herausragenden Seiten an Dir, darfst Du sehen, begrüßen, willkommen heißen und mit Deinem ganzen Sein leben.
  • Du darfst verstehen, das hinter allem was Du an Dir nicht magst, etwas Kostbares verborgen liegt. Etwas was von Dir entdeckt werden will, damit es sich zu dem entfalten kann, was es wirklich ist. Wenn Du es dann entdeckt hast und anfängst es zu leben, wirst Du merken das diese, Deine herausragenden Talente perfekt abrunden.
  • Umfassend beschrieben heißt es, dass Du Dich erforschen und kennen lernen darfst.
  • Damit Du Dich in jeder nur erdenklichen Situation annehmen und lieben kannst.
  • Um Dich dann zu leben, wie Du Dich gerne leben möchtest.

Ich weiß dieser Weg ist kein einfacher, doch es lohnt sich auf jeden Fall ihn zu gehen. Da Du hier nicht nur Herausforderungen zu bestehen hast, sondern auf diesem Weg auch über alle Maßen beschenkt wirst.

Mach Dich für Dich auf den Weg und sei Du!

Wenn Du schon auf dem Weg bist, dann bleibe für Dich am Ball und lebe Dich von Tag zu Tag mehr 🙂

Frank und ich wünschen Dir einen schönen Tag.

Alles Liebe
Anita Vejvoda

Anita Vejvoda

Ich liebe die Liebe, das Leben und das Lachen und all das darf in jedem erwachen. ... Sei mit dabei!

Click Here to Leave a Comment Below

Anne

Oh ja, die Szene mit dem Lachen kenne ich nur zu gut. Ich lache auch gerne und mein Lachen ist auch sehr auffällig, aber auch ansteckend. Leider gefällt das meiner Schwiegermutter gar nicht, sie sagt auch jedesmal ich soll nicht so laut lachen. Früher hat mich das geärgert, heute tut sie mir leid, weil sie das Lachen leider verlernt hat. Schade!

Reply
Anita Vejvoda

Hallo Anne!
Also dann, ein hoch auf das Lachen, auf das wir viele und immer mehr zum Lachen anstecken :-))

Anita

Reply
Leave a Reply: