Achtsamkeit lernen - um das Leben zu meistern!

Vor einigen Jahren hatte ich einen schönen und sehr tiefgehenden Traum, der von einer Achtsamkeit handelte, wie ich sie bis dahin noch nie erlebt hatte.

In dem Traum war ich in einem lichten Wald. Dieser war erfüllt von Leichtigkeit und Liebe. Nicht weit von mir entfernt sah ich einen Engel oder vielleicht war es auch ein großer Elf.

Es war auf jeden Fall ein sehr lichtes Wesen, was zart in seiner Gestallt war und fast so groß wie ein Baum.

Dieses Wesen schenkte seine Aufmerksamkeit einem Vogel, der aus voller Brust sang. Es war ein schöner zu Herzen gehender Gesang.

Es schien, als wenn der Vogel nur zu ehren dieses Wesens sang. Der Gesang wurde immer inniger und belebender. Und während der Vogel sang, sah es aus, als wenn sich das Wesen und der Vogel auf einer gleichberechtigten Ebene verbanden.

Das ehrwürdige lichte Wesen, war um ein vielfaches größer als der Vogel. Doch als der Engel seine Hand ausstreckte und der Vogel auf die ausgestreckte Hand dieses Wesens sprang, sah ich wie sich die Energien anglichen.

Ich sah wie der Engel auf achtsame und liebevolle Weise, diesen kleinen großartigen Gesellen mit Energie versorgte, umso mit ihm auf einer Wellenlänge zu sein.

Es war, als wenn sich der Engel ein klein wenig kleiner machte und gleichzeitig den Vogel energetisch vergrößerte.

Engel und Vogel verschmolzen energetisch so sehr miteinander, dass man nicht erkennen konnte wer der Größere von den beiden war. Körperlich behielten sie jedoch die vorbestimmte Größe, aber energetisch waren sie eins.

Sie schienen sich, für das menschliche Ohr nicht hörbar, auf eine ganz besondere Art zu unterhalten und sich gegenseitig zu beschenken. Und wenn dieses überhaupt noch möglich war, wurde der Gesang des kleinen Gesellen noch zauberhafter.

Ich war tief ergriffen! So sehr, das in mir der Wunsch erwachte, genauso wie der Engel, mit anderen Wesen umgehen zu können.

Nach einer Weile, setzte der Engel den Vogel wieder auf seinen Ast und löste, voller Achtsamkeit und Hochachtung vor diesem winzigen Geschöpf und seinem Talent, ganz langsam sein Energiefeld von seinem.

Dann löste er sich sacht in Luft auf und der Vogel…

war nun ganz bei sich und genoss, wie es schien, seinen Gesang mehr als je zuvor.

Von Achtsamkeit lernen

achtsamkeit lernen übungen

Von diesem Traum inspiriert, habe ich mich dann auf den Weg gemacht, um zu lernen diese Achtsamkeit zu leben.

Doch wie bei allem im Leben, wenn man etwas verändern möchte, durfte ich erst einmal bei mir ansetzen. Ich durfte und darf auch heute in manchen Augenblicken, die Achtsamkeit mir gegenüber umsetzen, zulassen und annehmen.

Ich darf sie wirken lassen und beobachten was daraus erwächst.

Die Achtsamkeit mir gegenüber, hat dafür gesorgt das ich verstehen wollte, warum ich so bin wie ich bin. Dadurch taten sich für mich Wege auf, die zu einer großen Heilung beitrugen.

Denn das Verständnis, öffnete mein Herz für mich auf eine ganz sachte und feine Art. Was mir einen noch tieferen Blick auf mein Wesen schenkte.

Das wiederrum schenkte mir ein noch tieferes Verständnis für meine Kinder und für Frank. Was für sie nicht unbedingt einfach ist, denn ich bekomme immer viel zu schnell mit, wenn irgendetwas in der Luft liegt.

Oder wie vor ein paar Tagen, als Frank sich wieder mal über mich köstlich im Stillen amüsierte, und ich das nur über seine Gedanken erfahren habe. Und er mich verzweifelt fragte, woher ich das denn schon wieder weiß.

Die Achtsamkeit für sich selbst, sorgt dafür, dass die Liebe für ein selbst um das Vielfache steigt. Doch nicht nur das… sie erhöht auch den Lebensgenuss. Sie sorgt dafür, dass man leben will und zwar mit allem was ist.

Man will sich selbst immer mehr durchschauen lernen und immer wieder neue Wege finden, um sich selbst darin zu unterstützen ungesunde Verhaltensweisen zu überwinden. Sie zu überwinden und in positive Eigenschaften zu verwandeln, damit das Leben noch mehr Spaß macht.

achtsamkeitstraining

Damit auch Du die Achtsamkeit mit Dir selbst leicht umsetzen kannst, gebe ich Dir folgende Tipps:

  • Betrachte Dich nach Möglichkeit immer als etwas ganz Besonderes. Am leichtesten geht es, wenn Du Dich als ein Kind betrachtest, was Du liebst und dem Du auf seinem Weg alle erdenkliche Unterstützung zukommen lassen willst.
  • Streiche Dir häufiger mal, mit geschlossenen Augen über Dein Gesicht. Dein Gesicht kann Dir viel über Dich erzählen.

    Ob Du angespannt bist oder Angst hast. Ob Du erschöpft bist oder verschlossen.

    Dadurch entsteht die Frage nach dem Warum? Die Antwort auf diese Frage wird Dir immer gegeben.

    Dadurch hast Du die Möglichkeit Dein Unwohlsein zu verändern.Und wenn es Dir gut geht, wird Dir das Dein Gesicht genauso erzählen und Du wirst dadurch Dein Wohlgefühl viel mehr genießen können.
  • Übe Dich darin Dich und Deinen Köper immer mehr mit Achtsamkeit zu versorgen.

    Dadurch hältst Du all Deine Sinne für Dich wach und kannst schneller mitbekommen, wenn es Dir nicht gut geht.

    Das wiederum sorgt dafür, dass Du auf jeden Fall einen Weg finden willst, damit es Dir bald wieder besser geht.
  • Übe Dich darin weniger über Dich, das Leben oder andere zu schimpfen. Dadurch wird sich vieles in Deinem Leben, schneller zum Positiven entwickeln.

    Lerne Situationen anzunehmen wie sie sind, erst dann wirst Du schneller einen anderen, einen neuen Weg finden, um Dein Leben lebenswerter zu machen.
  • Freue Dich über alles, was Dir immer leichter gelingt und schenke Dir und dem Universum Dankbarkeit. In der Dankbarkeit liegt ein großer Beschleuniger.

    Denn Dankbarkeit setzt unglaublich viel Energie frei, die Dir auf Deinem Weg weiterhilft.

Probiere die Tipps - Achtsamkeit zu lernen aus - sie werden Dir helfen

achtsamkeitsmeditation

Ich wünsche mir für Dich, dass Du durch diese fünf Tipps, viel leichter die Achtsamkeit Dir gegenüber einladen kannst und diese Dich und Dein Leben unglaublich bereichert.

Wenn Du Dich dem öffnen kannst, dann wünsche ich Dir viel Freude mit der Achtsamkeit Dir gegenüber. Du wirst schon bald feststellen, was diese kleinen Tipps alles in Bewegung bringen.

Frank und ich wünschen Dir bereichernde Erkenntnisse mit der Achtsamkeit.

Alles Liebe
Anita Vejvoda

Anita Vejvoda

Ich liebe die Liebe, das Leben und das Lachen und all das darf in jedem erwachen. ... Sei mit dabei!

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: