Mit Selbstmitgefühl Ängste auflösen

Selbstmitgefühl - Fordernde Zeiten bringen es mit sich, dass man aufgrund der hohen Anforderung an unsere Gefühle, sich nach außen hin immer mehr abschottet.

Denn man will nicht mehr die vielen Ängste fühlen, die Tag täglich in uns geschürt, wachgehalten und vertieft werden.

Dazu kommen noch die Schwierigkeiten die man mit sich selbst und seinem Leben hat. Auch da lauern hinter jeder Gedankenbiegung Ängste, die man lieber zur Seite schieben möchte, anstatt sie sich anzuschauen.

Jeden Tag mehr schottet man sich Gefühlsmäßig von sich und dem Leben ab und warum? Weil man nicht in Selbstmitleid oder sogar Depressionen fallen möchte.

Doch ist das der richtige Weg?

Nein, denn man braucht seine Gefühle, um sich das Leben ganz besonders in solchen Zeiten, so angenehm wie möglich zu machen.

Man braucht sie für seine Intuition. Wenn die Intuition einem rät jetzt aus dem Auto auszusteigen und einen kleinen Spaziergang zu machen, kann man diese Eingebung gar nicht richtig wahrnehmen, wenn man sich von seinen Gefühlen abgeschnitten hat.

Denn erst die Erinnerung an das Gefühl des Spazieren gehens und der frischen Luft die einem um die Nase weht, wird in einem den Wunsch wecken, dieser Eingebung auch wirklich zu folgen.

Um diese Eingebungen wieder voll wahrnehmen zu können, braucht man Selbstmitgefühl!

  • Mitgefühl für sich selbst ist ein großes Geschenk an sich und seine Gefühlswelt.
  • Es hilft einem, sein Herz für sich selbst zu öffnen. Hilft einem Verständnis für sich selbst und seine Fehler zu haben.
  • Hilft einem seine Gefühlsvielfalt zu erhalten oder wieder neu zu entfalten. Und es hilft einem, auch in scheinbar ausweglosen Situationen, Auswege zu finden.
Selbstwahrnehmung

Achtsames Selbstmitgefühl läßt sich lernen.

Selbstmitgefühl sorgt für mehr Selbstliebe
  • Selbstmitgefühl schult einen, sich seine Ängste mutig anschauen und in Stärken umwandeln zu können.
  • Es schenkt einem einen Blick auf sich selbst und das Leben, der den nötigen Abstand hat. Somit gibt er einem die Möglichkeit, das Leben nicht so Bierernst zu sehen.
  • Es fällt einem durch den gegebenen Abstand um vieles leichter, sich selbst und seine manchmal doch recht komischen Verhaltensweisen, mit Humor zu betrachten.
  • Das Mitgefühl für sich selbst lässt die Selbst- Liebe für sich wieder fließen.
Selbstliebe und das Selbstmitgefühl sind eng miteinander verknüpft.

Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, empfehlen wir Dir das „Selbstliebe erfahren“ Seminar.

Das Mitgefühl für uns selbst, erdet uns auf eine besondere Weise.

Das Selbstmitgefühl hilft einem aber auch, wieder bei sich und in seinem Körper anzukommen. Es gibt einem Boden unter die Füße und eine viel größere Lebensqualität. Auch und ganz besonders in solchen verrückten Zeiten, wie wir sie gerade erleben.

Hoch lebe unsere Gefühlswelt, die uns hilft auch in schwierigen Zeiten, Schönes erleben zu dürfen!

Frank und ich wünschen Dir eine schöne, mit Liebe gefüllte Spätsommerwoche.

Alles Liebe
Anita Vejvoda

Anita

Ich liebe die Liebe, das Leben und das Lachen und all das darf in jedem erwachen. Sei mit dabei!

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: