Warum ist das Selbst-liebe leben so schwer?

Selbst-liebe - In unserer Gesellschaft hat es sich so eingebürgert, dass wenn man sich belohnt auch wirklich etwas Fassbares dahinter stecken muss, z. B.:

• Arbeit
• Hat man Arbeit, dann in der Firma aufgestiegen
• Höherer Lohn
• Firmenjubiläum
• Neues Auto, im besten Fall schon abgezahlt
• Haus gebaut
• Große Erfolge bei seinen Hobbys
• Selbständig und hat seine Sache so richtig zum rollen gebracht

An diesen Stichpunkten ist zu erkennen, dass sie alle mit Prestige zu tun haben und nur wenig mit der Selbst-liebe. Es ist auf jeden Fall wichtig sich für solche herausragende Leistungen zu belohnen, nur die Durststrecken sind bis dahin in vielen Fällen zu lang.

Während so einer Zeit geht man meist selten gut mit sich um. Schlimmer noch man treibt sich an, dass man noch besser, noch schneller sein muss und gerät dadurch immer mehr unter Druck. Das Leben läuft an einem vorbei, man kann es nicht mehr genießen und die Zeit die einem zur Verfügung steht um sein Ziel zu erreichen, rinnt einem zwischen den Fingern davon.

Verzwickt wird es, wenn einem dann noch alle möglichen Dinge dazwischen kommen und auf Grund dieser Zwischenfälle sich alles in die Länge zieht.

Auch den kleinen Schritten in unserem Leben dürfen wir unsere Beachtung schenken, das fördert die Selbst-liebe.

Wir haben die Erfahrung machen dürfen, das auch für die gesellschaftlichen Richtlinien erscheinenden kleinen Schritte, eine große Aufmerksamkeit und Belohnung verdient haben, auch um sein eigenes Selbstwertgefühl zu stärken.

liebe dich selbst

Nach Außen scheinen viele Schritte die wir täglich machen nur klein zu sein, betrachtet man sich diese aber genauer, dann weiß man das man für diese Schritte so manches mal innerlich vorher große Dinge bewältigen musste.

Wir haben häufig ein so verdrehtes denken in unserem Kopf, was geformt ist durch zu wenig Selbst-liebe, unsere Erziehung, unseren Lebenserfahrungen, durch die Gesellschaft und durch die Medien, das in einigen Situationen in einem erst einmal ein paar Steine weggeräumt werden müssen, um den nächsten Schritt gehen zu können.

Manchmal sind diese Steine so groß, dass es schon fast an Schwerstarbeit grenzt diese zu überwinden. Die Angst z.B. die kennt jeder von uns. Manchmal kann man nachts nicht richtig schlafen wegen dieser verrückten Angst die immer wieder im Kopf Karussell fährt. Man will sie wegscheuchen, verdrängen, am liebsten wegschlüsseln.

Das geht nur nicht, denn diese Angst kreuzt dann ganz bestimmt in der unmöglichsten Situation auf und noch viel schlimmer als vorher.

Also was tun?

Am besten ist sich seine Angst anzuschauen, herausfinden ob sie durch Minderwertigkeitsgefühle verursacht wird, durch zu wenig Selbst-liebe, oder durch ein Berggefühl, das durch Dinge entsteht, die man zu erledigen hat und die Anscheinungshalber kein Ende nehmen.

Es kann auch die Angst vor Schmerzen sein und viele Dinge mehr. Hat man den Grund der Angst erkannt und umgewandelt, dann hat man eine ganze Menge geleistet um den nächsten Schritt gehen zu können. Oder hat man immer wieder materielle Hürden zu überwinden um an sein Ziel zu kommen, dann ist es eine große Leistung wenn man sein Ziel weiterhin im Auge behält.

Die Selbst-liebe ist ein sehr lebenbejahender Prozess.

Das Bild oben kann inspirierend sein bei der Suche nach seiner Belohnung. Es weckt in einem die Achtung vor dem Leben, lässt einen entspannen, leicht werden und die Schönheit des Lebens genießen. Lässt einen wach werden für seine eigene Schönheit und die Tapferkeit die man immer wieder zeigt um seinen Weg gehen zu können und es öffnet einen für die Selbst-liebe.

selbst liebe

Will man sich vielleicht einen Spaziergang in schöner Natur schenken oder einen herrlichen Wein genießen. Will man sich ein schönes Essen schenken oder einfach nur für sich in Liebe da sein. Vielleicht will man aber einfach auch mal wieder schwimmen gehen oder Fahrrad fahren um sich und sein Körper mal wieder so richtig war zu nehmen. Oder man will endlich damit anfangen sich selbst lieben zu lernen und diesen Lebenbejahenden tiefgreifenden Prozess mit sich selbst eingehen.

Hat man sein Geschenk gefunden und ist dabei es umzusetzen, die Seele baumeln lassen. Sich richtig fallen lassen und fühlen. Dann noch einmal den Weg Revue passieren lassen den man bis dahin gegangen ist, der zu dem Erfolg geführt hat den man sich wünschte und sich darüber freuen.

Frische Energie durch neue Wünsche

Wenn man das alles genießt und voll wahrnimmt, wächst in einem langsam eine lichte heitere Spannung die dazu beiträgt den nächsten Wunsch vor Augen zu haben, wie sein Weg jetzt weiter gehen soll. Die herrlichsten Visionen hat man dann vor Augen und die Energie steigt immer weiter. Diese Energie lässt in einem das Vertrauen wachsen, das man schafft was man sich vornehmen möchte.

Wenn man seinen kleinen Erfolg genießt, sich in Selbst-liebe übt und sich dran erfreut, sind auch immer unsere Helfer an unserer Seite die uns auf diesem Weg begleitet haben. Schenkt Ihnen Dankbarkeit, denn wir bekommen immer Hilfe und sei es das uns Freunde an die Seite gestellt werden.

Denkt an die Freunde die Euch geholfen haben und sendet ihnen Dank oder sagt es ihnen. Dadurch wird die Energie für das nächste Vorhaben weiter steigen. Und wenn die Energie am höchsten ist, dann ist es sehr hilfreiche für sein nächstes Vorhaben seine Helfer um Hilfe zu bitten, damit sein Vorhaben gelingen möge.

Wenn man sich selbst für seinen Weg achtet, sich selbst liebt dann kann man viel leichter wieder voran schreiten. Diese Energie die sich durch das bewusste beschenken und der Selbst -liebe aufbaut, lässt einem Flügel wachsen

Herzliche Grüße Frank und Anita

Anita Vejvoda

Ich liebe die Liebe, das Leben und das Lachen und all das darf in jedem erwachen. Sei mit dabei!

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: