5 Tipps um die magischen Rauhnächte richtig zu verstehen!

Die Zeit zwischen den Jahren, die Zeit der Rauhnächte, ist für mich immer die spannendste. Die Magie die in ihr liegt schlägt mich jedes Mal aufs Neue in den Bann.

In dieser Zeit lerne ich vieles über mich und meine Verhaltensweisen. In dieser Zeit lasse ich nochmal das vergangene Jahr durch mich hindurch ziehen. Freue mich über das was mir gefallen hat. Bin dankbar über das, was mich wieder ein gutes Stück weitergebracht hat. Selbsterfahrene Heilung durchlebe ich nochmal und verstehe diese, in dieser magischen Zeit viel tiefer als zuvor.

Ich räume in mir drin auf. Was möchte ich in mir heilen, wovon möchte ich mich lösen und was will ich in meinem Leben neu willkommen heißen. Was will ich neu erlernen, was will ich nochmal und tiefer erfahren.

Auch und ganz besonders schaue ich mir meine Ängste an. Man könnte fast meinen das diese Zeit mir gerade diese vor Augen führen möchte, damit ich mich für sie öffne, um sie annehmen zu lernen. Diese Zeit gibt mir die Möglichkeit, nach dem Erkennen und Annehmen meiner Ängste, diese in etwas ganz Besonderes zu verwandeln.

In der Adventszeit und den Rauhnächten liegt ein Zauber

Die Rauhnächte

Schon als Kind habe ich diese Zeit am meisten geliebt, doch so richtig verstehen und annehmen tue ich die Adventszeit und die Rauhnächte erst jetzt. Erst in den letzten fünf Jahren habe ich verstanden und erfahren, was für ein heilendes und magisches Potenzial in dieser Zeit liegt.

Ganz besonders die Kraft und Hilfsbereitschaft der Natur, Naturgeister und der Ahnen darf ich hervorheben. Man kann hier unvorstellbare Verbindungen knüpfen. So wie es in dem Gedicht, der Weihnachtsgruß von der Natur zu lesen und zu erfahren ist.

Die energetischen Strömungen zwischen der Natur und uns ist gerade jetzt besonders tief. Lasse Dich von einem Baum energetisch in den Arm nehmen. Das geht und fühlt sich wunderbar an.

Bitte achtsam einen Baum Deiner Wahl, es kann auch ein Baum vor Deinem Fenster sein, darum Dich in den Arm zu nehmen. Es ist wunderbar und allumfassend. Mit so einer Umarmung wird man automatisch in eine andere Welt gehoben. Auf diese Weise kannst Du eine tiefe Freundschaft mit dem Baum eingehen. Er wird Dich viel lehren und er wird Dir auf seine Weise helfen vieles in Deinem Leben besser zu verstehen.

Man erfährt durch die Verbindung zu einem Baum, eine Wärme und achtsame Liebe, die wir Menschen häufig schon nicht mehr in der Lage sind weiter zu geben. Ein Baum, wenn Du ihn zulässt, ist ein großer Lehrmeister auf dem Weg zu Dir selbst.

Dankbarkeit und Liebe

Schenke ihm als Danksagung Liebe. Die liebt ein Baum am meisten und was er noch genießt, wenn Du bereit bist, Deine Wurzeln in Liebe, mit seinen Wurzeln miteinander verschlingen zu lassen. Habe Mut und sei offen für ungewöhnliche Begegnungen und Erfahrungen.

Lasse Dich von der Natur verführen, ihre Welt verstehen zu lernen. Eine Welt die unsere Ahnen verstanden und aus der sie sehr viel Kraft und Mut geschöpft haben.

12 rauhnächte

Die Rauhnächte beginnen in der Nacht vom 24-25 Dezember. Und so wie man in der Adventszeit Rückschau auf das vergangene Jahr hält, so schaut man in den Rauhnächten in die Zukunft.

Die Rauhnächte bestehen aus 12 Tagen. Sie stehen für die Monate im kommenden Jahr. Enden tun diese am 6 Januar, am Tag der heiligen drei Könige.

Du hast es in der Hand!

5 Tipps wie Du die letzten magischen Rauhnächte für Dich nutzen kannst!

Auch wenn jetzt schon fast die Hälfte der Rauhnächte vorüber ist. Hast Du trotzdem noch die Möglichkeit, das kommende Jahr, in dem magischen Feuer der Rauhnächte zu schmieden. Durch sie hast Du die Möglichkeit, in den kommenden Tagen, Dein Leben selbst in die Hand zu nehmen.

  • Versuche als erstes keine Erklärung für dieses Phänomen zu finden. Was in dieser Zeit geschieht, liegt außerhalb von Zeit und Raum. So wie die Herzenergie, wenn man sie lebt, außerhalb von Zeit und Raum existiert. 
  • Erlaube Dir wieder Kind zu sein. Lasse kindliche Fantasien zu. Lasse Träume, Tagträume wieder zu. Lasse die Hoffnung, dass es wirklich so etwas Außergewöhnliches, so etwas Unfassbares wie eine zauberhafte Welt gibt zu. Dein Herz muss bereit sein sie sehen zu wollen. Dein Herz muss dafür schlagen wollen.
  • Dein Herz ist es, was die Sprache und Bilder der Natur und der Ahnen versteht. Denn in ihm sitzt die Verbindung zum inneren Ohr, zum inneren Auge und zum inneren Gefühl. Und wenn Du das Gefühl hast, das das Erfahrene doch nur einem Hirngespinst entsprungen ist, dann wisse, das Du auf dem richtigen Weg bist.

    Im Herzen liegt Deine Intuition und sie wird es sein, die Dich zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein lässt. Dein Verstand wirst Du brauchen, um am Ende alles abrunden zu können.
  • Sei für Dich und Deine Verhaltensweisen offen und bereit sie durchschauen zu wollen. Schaue Dir Deine Ängste an. Blocke bitte nicht gleich ab und sage das Du keine hast. Gerade die versteckten, die unerkannten Ängste sind es die uns später zu Fall bringen können.

    Bist Du bereit sie erkennen, anschauen und annehmen zu wollen, dann werden sie Dich vieles über Dich lehren. Hast Du sie angenommen, dann stelle Dir vor was aus diesen Ängsten werden soll. Beschenke sie mit Licht und ganz viel Liebe und bitte Deine Ahnen, die Natur oder andere geistige Helfer die Dir zur der Seite stehen um Hilfe, Dich auf diesem Weg zu unterstützen.
  • Schaue nach, was wünscht Du Dir für das kommende Jahr. Stelle Dir alles bis ins kleinste bildlich und in Farbe vor. Du kannst dazu auch ein Bild malen oder eine Collage erstellen. Mache all das was Dich darin inspiriert, Dein Bild von Deiner Zukunft immer klarer vor Augen zu haben.

    Stelle Dir vor welche Energien, welche Helfer oder auch was für eine Natur Dich auf diesem Weg begleiten soll. Bringe all das in Dein Bild, in Deine Collage mit ein. Öffne Dein Herz in Liebe für Dich und Deine Wünsche. Sei auch hier Kind und sei bereit innerlich aufblühen zu wollen. Hülle alles in Licht und Liebe und lasse in Dankbarkeit los.

    Eines darfst Du Dir auf jeden Fall auf diesem Weg zu Herzen nehmen. Die Wünsche erfüllen sich nicht immer so wie wir es uns vorstellen, sondern so wie es für uns und unsere Wünsche wichtig und richtig ist.Lasse in Liebe und in dem Vertrauen los, dass am Ende immer alles gut wird.

Frank und ich wünschen Dir ein erfolgreiches, glückliches, gesundes Jahr 2017. Mögen Deine Wünsche in Deinem Sinne in Erfüllung gehen.

Herzliche Grüße
Anita Vejvoda

Anita Vejvoda

Ich liebe die Liebe, das Leben und das Lachen und all das darf in jedem erwachen. ... Sei mit dabei!

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: