Neubeginn - Ostern

Neubeginn wird eingeläutet - Ostern

Dieses Ostern, will sich der April anscheinend von seiner besten Seite zeigen. Schnee, Regen, Wind und herrlichster Sonnenschein wechseln sich in fast regelmäßigen Abständen ab. In mir selbst sieht es genauso aus wie draußen. Alles was ich im letzten Jahr und auch in den Jahren davor erlebt und gelernt habe, zeigt sich nochmal vor meinen inneren Augen. Ich mache Erlebnisse, die mir helfen vieles viel tiefer zu verstehen, um das gelernte und erkannte noch besser verinnerlichen zu können. Und ich merke, wie ich Stück für Stück freier werde. Die Dankbarkeit anfängt mein Herzen zu erfüllen und mich so für neue Wege bereit macht.

More...

Das Abenteuer ruft zum Neubeginn.

Es macht mich bereit für ganz neue und andere Abenteuerlust. Was mir hilft, mich innerlich auf die neuen Erfahrungen, die auf mich warten vorzubereiten. Damit ich diese Wege trotz vorhandener Ängste leichter und auch mit Begeisterung gehen kann, kommen mir Ideen und Eingebungen. Diesen spüre ich nach und manchmal gebe ich mich meinen Träumen hin, die mir helfen, mich für andere Dimensionen zu öffnen. Neue Lebensansichten die sich formen, viel mehr Verständnis für meine Mitmenschen und ihr Verhalten sich und anderen gegenüber, unterstützen mich auf meinem Weg.

Loslassen in Dankbarkeit

Ich nehme mir dafür Zeit das Alte in Dankbarkeit loszulassen und das Neue von ganzem Herzen willkommen zu heißen. Die Verbundenheit mit der Natur und den Jahreszeiten, öffnet mich viel leichter für die Veränderungen in meinem Leben. Sie ist es auch die mir zeigt, wenn etwas Neues ansteht. Es ist, als wenn sie extra für mich ihr Schauspiel spielt. Damit sie mich dabei unterstützen kann wach und bereit zu bleiben. Sie ist es, die mich in entspannter Aufmerksamkeit trainiert.

Sie ist es auch, die mir die Ausdauer und die Begeisterungskraft schenkt. Sie schenkt mir immer einen Grund dankbar zu sein und zeigt mir dadurch immer wieder den Weg zu mir selbst. Mit ihren Schwingungen zeigt sie mir, wann ich mir Zeit nehmen muss um Altes gehen zu lassen und Neues mit all meinen Fasern willkommen zu heißen. Gerade jetzt in diesem Frühling und zu diesem Osterfest, deutet alles auf eine neue positive und tiefgehende Veränderung hin.

Jeden Tag neu beginnen.

Der Neubeginn wurde früher anders gelebt als heute.

Schon in den vergangenen Kulturen wurde das Osterfest auf sehr hingebungsvolle Weise gelebt. Das Schmücken des Hauses mit den ersten frischen Blumen und Zweigen. Die Eier die auf ihre Art von neuem Leben künden. Das Osterfeuer, um das Alte zu entlassen, damit für das Neue wieder Platz ist. In Ostpreußen, wie ich mal gelesen habe, wurde zu Ostern eine neue Birke gepflanzt, wenn man spürte, dass eine große Veränderung bevorstand. Denn sie symbolisiert Geburt und Neubeginn. Da sie nach einem Waldbrand, einer der ersten Bäume sind, die wieder wachsen. Sie steigen wie der Phönix aus der Asche.

Früher, nach den entbehrungsreichen, langen und harten Wintern, waren die Leute einfach nur dankbar den Winter überlebt und überstanden zu haben. Das Bewusstsein, neue frische Kraft tanken zu können, belebte unsere Vorfahren von innen her so intensiv, was für uns zivilisierte Menschen fast gar nicht mehr nachzuvollziehen ist. Nur dann, wenn man eine wirklich schwere Krankheit oder auf anderen Ebenen eine ganz schlimme Zeit hinter sich gebracht hat, dann darf man so ein Erlebnis, wenn man dafür offen ist noch machen. Da die entbehrungsreiche Zeit einen von innen her ausgehöhlt und erschöpft hat. So etwas fühlt sich immer wie ein Neubeginn, wie ein neues Leben an.

Man kann sich aber auch ganz bewusst für das Osterfest und den Neubeginn öffnen.

Indem man während der Zeit, die man zum beleben seiner Räumlichkeiten nimmt, sich ganz intensiv mit seinem Leben verbindet.
Das Aufräumen, Schmücken und Backen nutzt, um sich in Dankbarkeit zu schulen. Denn die Dankbarkeit ist es, die alle Sinne und das Herz für das öffnet, was man durchlebt, erlebt und überlebt hat. In diesem Bewusstsein das Alte loslassen, ist eine tiefgehende Bereicherung für die eigene Seele. Denn aus so einer Verbindung heraus, erfährt man häufig eine allumfassende Verbundenheit, die einem hilft, sich mit offenem Herzen und tiefer Dankbarkeit für das Neue zu öffnen.
Am Ende sich mit Liebe und tiefer Dankbarkeit der Natur öffnen, ist dann der krönende Abschluss.

Sich in diesem Sinne dem Osterfest öffnen ist keine belästigende Last, sondern ein beglückendes Geschenk an sich selbst. Da man sich über diesen Weg, viel leichter der Liebe zu sich selbst öffnen kann. Denn man darf auf ganz besondere Weise erfahren, was man trotz all der Hürden in seinem Leben schon umsetzen durfte. Dabei geht es Vordergründig nicht um Ruhm und Wohlstand, sondern um die kleinen, feinen und nicht sichtbaren Werke, die auf Dauer eine große Wirkung haben werden. Sie geben jetzt schon dem Neubeginn seine Richtung.

Auf diese Art das Osterfest gefeiert, wird Dir Hoffnung, Zuversicht und Vertrauen schenken, das Du die Kraft haben wirst Dein Ziel zu erreichen. Und das wiederrum wird Dir Mut und Ausdauer schenken.

Innerer Neubeginn

Tanze dieses Osterfest in der Liebe zu Dir und Deinem Leben.

Das Osterfest ist ein Fest der Gefühle. Im Jahreszeitenkreis ist dieses Fest unmittelbar mit dem Wasser verbunden. Wasser steht für Gefühle. Mit dem Wasser ist der Mond verbunden und zu diesem Osterfest strahlt der Mond mit seiner voller Kraft. Und wir Lebewesen sind mit dem Wasser verbunden, da unsere Körper aus mehr als 70% Wasser besteht. Wodurch wir automatisch auch mit dem Mond verbunden sind. Für die Selbstliebe können wir uns keine besseren Tanzpartner wünschen. Sie bringen alles in Schwung und in Bewegung, damit wir hinterher freier und sicherer unseren Weg gehen können.

Ich wünsche mir für Dich, dass Du Dich diesem Tanz öffnen und hingeben kannst. Viele schöne und bereichernde innere Erlebnisse und Erkenntnisse wünsche ich Dir. Ein warmes Herz, was in Liebe zu Dir leuchtet und Dir die Gewissheit schenkt, das Du Deine Lebensprüfungen mit Auszeichnung bestehen wirst. Ich wünsche mir für Dich ein glückliches und beseeltes Lächeln auf Deinem Gesicht. Denn ich weiß aus Erfahrung, dass es eins der besonderen Geschenke des Lebens ist.

Ich gebe mich diesem universellen Tanz, jetzt schon mit meinem ganzen Sein hin, damit ich ihn voll und ganz auskosten kann :-))

Frank und ich wünschen Dir, ein mit schönen Erlebnissen gefülltes Osterfest.

Herzliche Grüße
Anita Vejvoda

Verletzte Seele

Deinen Tanz kannst Du jetzt sofort beginnen. Das "Selbstliebe erfahren"  Seminar, ist dabei eine große Unterstützung. Willst Du einen Neubeginn wagen, dann klicke hier und melde Dich jetzt gleich an. Du wirst damit die Weichen für Dein Leben stellen. <<< Mut tut Gut >>>

Anita

Ich liebe die Liebe, das Leben und das Lachen und all das darf in jedem erwachen. Sei mit dabei!

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: