​Liebe senden!

Um Liebe senden zu können, musst Du Dich vorher gut Zentrieren!

Die Liebe zu sich selbst ist jeden Tag eine neue Herausforderung. Doch es gelingt einem mit der Zeit immer besser. Selbst sehr schwierige Lebenssituationen, kann man dadurch viel besser meistern. Wie wir auch gerade jetzt wieder erfahren dürfen, ist die Liebe zu sich selbst gerade in schweren oder herausfordernden Zeiten, ein wahres Geschenk an sich selbst.

Wie sendet man Liebe?

Doch nun möchte ich auf auf eine Frage antworten, die uns per E-Mail gestellt wurde – Wie sendet man Liebe. Die Liebe senden geht einerseits einfach und doch ist es eine richtige Prüfung, wenn man sich verletzt und wütend fühlt.

Wenn Du Deinem Partner Liebe senden möchtest, ziehst Du Dich erst einmal zurück und kommst wieder in deine Mitte. Dann bittest Du Euern Partnerschaftsengel, Dir und Euch zu helfen. Du musst auf jeden Fall wissen, dass Du gut bist so wie Du bist. Bei einem Streit auch bereit sein, Deinen eigenen Fehler bei der ganzen Sache zu erkennen. Was manchmal eine ganz schöne Herausforderung sein kann und auch Zeit und Übung braucht.

Denn ein Fehler kann auch sein, zu ungeduldig gewesen zu sein. Wenn Du in einer ganz bestimmten Sache in Deiner Partnerschaft weiter bist, dann trägst Du die Verantwortung, dem anderen zu helfen zu verstehen. Dazu gehört, dass Du deinen Partner in der gegebenen Situation verstehen lernst. Seine verletzte Seele durchschauen lernst.

Öffne Dein Herz in Dankbarkeit  für den gemeinsamen Weg eurer Partnerschaft.

Wenn Du bereit bist die Liebe zu senden, dann denke immer an die erste Zeit Eurer Beziehung. Fühle und sehe die Bilder des glücklich SEINs, in der Zweisamkeit. Sehe das, was Du an Deinem Partner von Anfang an so geliebt hast.

Spüre dabei wie Dein Herz immer voller wird, wie die Dankbarkeit in Dir immer größer wird, dieses überhaupt erlebt zu haben und stelle Dir vor was Du Dir weiterhin für Euch beide wünscht. Wenn alles rundum Gut ist, Dein Herz übervoll ist, dann verbindest Du Dich in achtsamer Liebe geistig mit deinem Partner und schickst ihm diese Liebe rüber. 

Loslassen ist gefragt.

​Danach musst Du sofort wieder loslassen, darfst nichts erwarten. Erfreue Dich an dem Gefühl der Liebe, die Du zwischen Euch spürst während Du sendest und dann lasse wieder los. Du kannst dieses mehrere Male am Tag machen und immer wieder loslassen. Darfst keine Erwartungen haben. Schon gar nicht, das nun alles gut ist. Genieße einfach diesen Moment des geistigen eins seins in dem Bewusstsein, dass Du dieses immer mehr im Alltag haben möchtest.

Es kann natürlich auch passieren, das auf diese Weise ein anderer Mann in Dein Leben tritt, wenn Dein jetziger Partner nicht bereit ist mit dir diesen Weg gehen zu wollen. Du brauchst auf diesem Weg auf jeden Fall sehr viel Liebe für Dich und deinen Partner und ga….nz viel Geduld. Doch für deinen weiteren Weg ist es eine gute Schule im Vertrauen haben lernen.

Wie ich Dir aus eigener Erfahrung mitteilen kann. Du wirst gelassener dem Leben gegenüber und Dir gegenüber und wirst immer tiefer genießen können. Jeden kleinsten Moment des Glücks, wirst Du immer bewusster wahrnehmen und Dankbarkeit in Dir fühlen.

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen einen richtig schönen Frühlingssonntag.

Alles Liebe
Anita Vejvoda

Hier geht es zu YT Die Selbstliebe und das Gleichgewicht innerhalb der Partnerschaft und der Familie.

​PS: Diese universelle Kraft, die wir beim „Liebe senden“ nutzen, ermöglicht es uns, unsere gemeinsame Realität zu gestalten. Allerdings, müssen wir uns davor hüten, diese Kraft zu manipulativen Zwecken anzuwenden. Dann stellt sich diese nämlich gegen uns. Und wir müssen die Liebe bedingungslos aussenden, ohne etwas zurück zu erwarten.

Anita

Ich liebe die Liebe, das Leben und das Lachen und all das darf in jedem erwachen. Sei mit dabei!

Click Here to Leave a Comment Below

Frank

Huch,ich habe die Kommentarfunktion noch gar nich getestet 🙂 .

Reply
karinhoudek

danke euch für das seminar es begleicht mich in der scheren zeit ,und ich danke euch gl,karin

Reply
Die Veränderungen aus meinem Leben.Selbstliebe ist allumfassend

[…] Mal den Mund halten, auch wenn man dem anderen so richtig die Meinung geigen will. Und zu üben Liebe zu senden, auch wenn man meint man hat gar keine Liebe zum verschicken und schon gar nicht für die Person. […]

Reply
Leave a Reply:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen