Wie man innere Ruhe findet und festigt.

Sich-leben bedeutet auch, in sich eine innere Ruhe zu tragen.

Die innere Ruhe schenkt einem Ausgeglichenheit und einen klaren Blick für das Wesentliche und das Wichtige in seinem Leben. Sie schenkt einem eine innere Kraft, die einen immer zur richtigen Zeit das Richtige tun lässt. Aber auch die Gewissheit, das immer alles zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein wird.

Trägt man eine innere Ruhe in sich, dann fühlt man sich wohl und mit allem Verbunden. Es fördert die Hingabe an das Leben und es fördert auf eine ganz ruhige bewegende Art das Hinterfragen und Erforschen aller Dinge.

Man möchte durch sie, tiefer in sich und das Leben schauen als bisher und öffnet sich dadurch für das Leben und das berührt sein wollen.

Es sind schöne, belebende, bereichernde und erfüllende Gefühle. Wenn man von ihnen erst einmal gekostet hat, dann möchte man immer mehr von ihnen haben.

So geht es mir zumindest…

Seine innere Ruhe findet man auch in der Bewegung oder im Tun

Dabei kommt es noch nicht einmal darauf an, in der Bewegungslosigkeit zu bleiben, um den Zustand der inneren Ruhe in sich zu tragen.

Wenn man einen Spaziergang macht und sich dabei sehr bewusst auf seine Umgebung konzentriert, dann hilft es einem auch zur inneren Ruhe zu kommen. Oder bei seinem Spaziergang ganz bewusst auf seine Schritte zu achten. Darauf zu achten wie sich der Untergrund unter den Füßen anfühlt.

Ich habe daher immer gerne Schuhe die eine bewegliche Sohle haben und mir die Möglichkeit schenken, jeden Schritt zu spüren. Dadurch kann man sehr schnell bei sich und der Umgebung, in diesem Fall die Natur, ankommen.

Finde Deine innere Ruhe im bewusstem TUN

Man kann die innere Ruhe auch in dem bewussten Tun seiner alltäglichen Dinge finden. Ich koche gerne. Kochen ist für mich wie zaubern. Schon alleine das rühren des Löffels in der Suppe, oder das wenden verschiedener Zutaten in der Pfanne. Hach... das geht bei mir immer durch und durch. Und dann noch die Kräuter und Gewürze, das ist ein ganz besonders I-Tüpfelchen…

In dem Zeichentrickfilm Rattatule, den ich sehr empfehlen kann, ist es wunderbar dargestellt.

wie finde ich innere ruhe

Da, also beim Kochen… blühe ich auf, lasse ich los, entspanne ich mich und… ich öffne mich für eine neue Version des Lebens.

Alles was Du mit Genuss umsetzt, führt Dich zur inneren Ruhe

Genau das passiert übrigens bei allem, was ich bewusst und mit Genuss umsetze.

Den Möglichkeiten, in der Bewegung zur Ruhe zu kommen, sind keine Grenzen gesetzt. Für jeden ist etwas dabei. Auch für jede Situation ist etwas dabei.

Manchmal braucht man Bewegung um bei sich anzukommen und um sich innerlich wieder klarer zu fühlen. Und ist man bei sich, dann kann es passieren, dass man sich ganz plötzlich hinsetzt, damit man dem, was man als Erkenntnis hatte, besser nachgehen kann.

Manchmal gibt es Tage, an denen kann man nur im Tun zur Ruhe kommen. Dann gibt es wieder Tage, da braucht man die Stille und das Tun. Und zu ganz speziellen Zeiten, braucht man nur die Stille. Manchmal sogar Tagelang, damit man wieder das Gefühl hat, in sich alles sortiert und an seinen rechtmäßigen Platz geschaffen zu haben.

Die Zeit, für die inneren Ruhe, ist reif!

Wir müssen in dieser Zeit, in der so viel Neues auf uns einströmt, so unglaublich viel verarbeiten. Doch das ist nicht alles, unser Bewusstsein verändert sich.

Wir brauchen gar nicht mehr so viel dafür zu tun, da es eine weltumspannende Bewegung ist, werden diejenigen, die sich noch nicht mit Bewusstwerdung auseinandergesetzt haben, einfach mitgenommen.

Und so findet in uns allen, eine Veränderung in unseren Gedanken und Ansichten über uns und das Leben statt, die uns häufig erst nach Tagen, Wochen oder Monaten bewusst werden.

Das erschöpft, macht müde und man fühlt sich desillusioniert. Man fühlt sich wie in einem Traum. So vieles scheint einem über den Kopf zu wachsen und man versteht einfach nicht warum.

innere unruhe bekämpfen

Und dann… von einem Moment zum anderen, geht es einem genau anders herum. Da versteht man gar nicht mehr, warum man kurz vorher dachte, das all das gar nicht mehr zu meistern oder unter einem Hut zu bekommen ist.

Verrückte lehrreiche Zeit, die einen zwingt zur Ruhe zu kommen.

Um dabei auch immer hübsch einen klaren Verstand zu behalten, dürfen wir lernen uns Zeit für uns selbst zu nehmen. Lernen sich die Zeit da zu nehmen, wo sie von unserer jetzigen Wahrnehmung her, gar nicht zu finden ist.

Nehme Dir die Zeit und finde dieses Phänomen in ganz alltäglichen Dingen, z.B. ein Vogelgesang. Achte da mal auf die Pausen im Gesang und Du wirst feststellen, das gerade in den Pausen, also im Nichts, die meiste Ruhe, der meiste Frieden und… die meist erhebende Energie zu finden ist.

Die Zwischenräume im Leben sind es, die uns innere Ruhe schenken!

Wenn Du bei einem Stillleben, auf die Zwischenräume zwischen den Gegenständen achtest, dann wirst Du da genau das gleiche finden. Genauso ist es auch in der Natur. Schaust Du Dir in den Büschen, Stauden oder im Wald die Zwischenräume an, dann findest Du dort auch die erhebende Lehre die mit Liebe, Frieden, Freiheit und vielem mehr gefüllt ist.

Genauso ist es auch in Deiner Wohnung. Die Zwischenräume zwischen den Gegenständen, tragen dieses Phänomen auch in sich. Und hinzu kommt, je kleiner der Zwischenraum ist, umso größer die erhebende Leere.

Finde Deine innere Ruhe, um Dich immer freier zu leben wie Du bist!

innere unruhe

Mit der Zeit wirst Du feststellen, dass Du Dich nach Zeiten der inneren Ruhe, ganz anders anfühlst.

Bei mir ist es so, dass ich dann plötzlich ein fröhliches Liedchen trällre. Darin aufgehe und noch mehr Zeit für mich finde, die mich entspannt, mich mit Lebensfreude erfüllt und Kraft beschenkt.

Und wenn die Zeit vorüber ist, stelle ich fest, dass die Zeit, die ich mir für meine innere Ruhe genommen habe, gar nicht so lang gewesen ist wie ich dachte. Sie ist dann für mich gefühlt, um ein Vielfaches mehr als mir die Uhr gerade zeigt.

So wie heute Morgen. Ich war mit Frank für nur 20 Minuten im Wald. Da gab es so viel Schönes zu sehen. Das frische Grün überall, dazu der Sonnenstrahl in einem ganz besonderen Winkel, der alles um mich herum verzauberte. Das Reh was durch die Büsche sprang und dann die Weite am Waldrand.

Gefühlt war diese Zeit für Frank und mich 2 Stunden und das nur, weil wir unsere Umgebung ganz tief in unser Herz gelassen haben und in der Schönheit aufgegangen sind.

Nach solchen und anderen Erlebnissen, fühle ich mich immer tief entspannt und voller Ruhe. Offen und frei für das Leben.

Frank und ich wünschen Dir einen genussvollen Tag.

Alles Liebe
Anita Vejvoda

Anita Vejvoda

Ich liebe die Liebe, das Leben und das Lachen und all das darf in jedem erwachen. ... Sei mit dabei!

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: