Ich bin einsam und allein!

Immer dann, wenn ich mich einsam in meinem Leben gefühlt habe, hatte ich auch gleichzeitig mit einem großen Schmerz zu tun.

Bei manchem Schmerz war mir bewusst woher er rührte. Da war das Gefühl von, sich einsam fühlen lange nicht so schmerzvoll vorhanden, als wenn ich nicht wusste woher der Schmerz kam.

Manchmal war der Schmerz so groß, dass ich noch nicht einmal erkennen konnte, dass ich voller Schmerz war. Das war für mich immer das schmerzvollste Einsamkeitsgefühl.

Zeiten der großen Einsamkeit - lehren uns etwas ganz besonderes!

Da ich viele solche Einsamkeitszeiten erfahren durfte und mit ihnen gewachsen bin, möchte ich Dir heute etwas von meinem Erfahrungsschatz zur Verfügung stellen. Damit es Dir mit Deiner Einsamkeit bessergeht und Du sogar die Möglichkeit hast, an dieser Einsamkeit zu wachsen.

Unsere Seele ist so aufgebaut, dass sie sich immer Wege zum Wachsen und Reifen sucht. Dazu gehört auch das Gefühl vom allein sein. Denn nur mit uns alleine, haben wir die Zeit um uns näher mit uns selbst auseinander zu setzen.

Wir wachsen, in solchen Zeiten, innerlich an unseren vorangegangenen Erfahrungen. Und können lernen, unser vorher erworbenes Wissen und unsere Lebensweisheit, zu unserer Erleichterung und zu unserer Heilung zu nutzen. Zumindest war und ist es bei mir immer so gewesen.

Ich bin einsam… wie gehe ich damit um?

Wenn es Dir so schlecht in dieser Einsamkeit geht, dass Du das Gefühl hast, es nicht aushalten zu können, solltest Du Dir unbedingt Hilfe mit hinzuholen.

Sei Dir außerdem bewusst, dass Du nie alleine bist. Auch wenn Du Deine Helfer nicht sehen kannst, sind sie doch an Deiner Seite. Wenn Du diese um Hilfe bittest, werden sie Dir gerne helfen.

Einsamkeit überwinden

Traumas und das sich einsam fühlen liegen nah beieinander.

Unsere Seele ist so beschaffen, dass sie, wenn sie Traumatisches erlebt hat, einfach Teile von sich selbst abstößt. Und dieses nehmen wir dann häufig, als den nicht greifbaren Schmerz war, der uns dann das alleine sein so schwer macht.

Ich bin einsam - doch warum!

Doch es geht jetzt nicht darum diesen Schmerz, der unter diesem Einsamkeitsgefühl zu spüren ist, aufzustöbern und zu heilen. Sondern es geht erst einmal darum, die Einsamkeit anzunehmen und zu überwinden.

Denn um so einen Schmerz aufzuarbeiten und zu heilen, braucht man sehr viel Kraft. Braucht man eine innere Sicherheit. Braucht man Leichtigkeit und den Willen, trotz alledem Lebensfreude erfahren zu wollen.

Man braucht die Erfahrung auch mit sich alleine schöne Augenblicke erfahren zu können. Was einem hilft loslassen zu können und somit einen Freiraum für die eigene Intuition lässt.

Die Dich unweigerlich zu Deiner Kreativität führt und diese Dich immer wieder mit belebender Energie beschenken wird. Die Dir mit der Zeit das Zutrauen schenkt, für Dich alleine da sein zu können.

Alles im Leben braucht seine Zeit… warum?

Was von innen heraus wachsen soll braucht seine Zeit. Alles an Wissen muss erfahren und gelebt werden, damit es dann auch wirklich ein Wissen ist, was man immer zum richtigen Augenblick einsetzen kann.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass einem das Leben nur das zumutet, was man selbst auch in der Lage ist zu tragen.

Schaue in Dich hinein, Dein Leben hat Dir bis jetzt alles an Wissen und Fähigkeiten mitgegeben, damit Du Dich nun auf den Weg machen kannst Dich selbst und Deine Situation zu heilen.

Dein Unterbewusstsein hat Dich hierhergeführt, um Dir zu zeigen, dass Du soweit bist. Und wie gesagt, alles was Du jetzt an Wissen brauchst ist schon in Dir. Das was Du jetzt hier liest, ist auch schon in Dir, denn sonst wärest Du jetzt nicht hier. Dieses Wissen will nur wiedererweckt und aufgefrischt werden.

Und um an das Wissen heranzukommen, darfst Du die Liebe zu Dir selbst wachsen lassen. Sie ist es, die die Tür zu Deinem eigene Wissen öffnen wird.

Ich bin allein

Wo diese Tür ist, fragst Du…?

In Deinem Herzen!

In ihm ist all Dein weises Wissen enthalten.

Daher gebe ich Dir heute den Ratschlag, nehme diese Zeit in der Du Dich so einsam fühlst für Dich selbst, um Dich kennen und schätzen zu lernen.

Die folgenden Tipps unterstützen Dich bei der Überwindung des sich einsam Fühlens.
  • Gehe achtsam mit Dir um.
  • Decke z.B. zum Essen Deinen Tisch mit Liebe für Dich. Mache Dir liebevoll Dein Essen, in dem Bewusstsein das Du damit Deinen Körper versorgst und Dir dieser, dadurch viel besser dienen kann.
  • Wenn Du Dich wäschst, übe Dich darin Deinen Körper achtsam zu waschen und herzurichten. Kleide Dich so wie es Dir gefällt.
  • Gestalte Deine Wohnung, mit den Mitteln die Dir zur Verfügung stehen so, dass Du Dich in ihr wieder richtig wohl fühlst.
  • Wenn Du ein Bezug zu Pflanzen hast, dann besorge Dir welche, sie sind richtig gute Begleiter.
  • Lasse Träume zu. Träume gestalten Deine Zukunft.
  • Sei kreativ. Mach etwas mit Deinen Händen, Handarbeiten, Zeichnen, Handwerken es gibt so vieles. Mache Musik und singe. Die Schwingung Deiner eigenen Musik heilt Deinen Körper und Deine Seele, auf eine ganz besondere Art.
  • Mache Spaziergänge, fahre Fahrrad oder anderes.
  • Und…. schule Dich darin, schöne kleine Augenblicke zu entdecken. Sie enthalten ein großes Potenzial an Heilkraft, z.B. eine schöne Blüte, den Gesang der Vögel, ein Lächeln eines Menschen, ein herrlicher Duft, köstliches Essen, eine bewegende Musik. Es gibt so vieles. Setze für die schönen Augenblicke all Deine Sinne ein und lerne zu genießen.
  • Am besten kannst Du loslassen, wenn Du Dich Deinen Helfern (Engel, Gott, Ahnen, Naturgeister u.v.m.) anvertraust. Sie sind immer bei Dir und unterstützen Dich gerne.
  • Begrüße und verabschiede jeden Tag mit Dankbarkeit im Herzen. Dankbarkeit ist ein Geschenk an das Universum und auch an Dich. Denn sie enthält eine hohe belebende Energie und bringt viel in Bewegung.
Bin einsam

Mache für Dich das Beste aus dieser Zeit. Lerne das allein sein mit Dir zu schätzen, denn darin liegen viele schöne Erfahrungen und bereichernde Erkenntnisse verborgen.

Lerne Dich so gut es geht kennen und lieben.

Sammle Kraft, damit Du jeden Tag Dir und Deiner Heilung näherkommst.

Denn Du bist der beste Freund den Du haben kannst

Genieße jeden einzelnen Tag so gut es geht und sei Dankbar für alles was Dir gut tut.

Frank und ich wünschen Dir eine gute Freundschaft mit Dir selbst.

Alles Liebe
Anita Vejvoda

Anita Vejvoda

Ich liebe die Liebe, das Leben und das Lachen und all das darf in jedem erwachen. ... Sei mit dabei!

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: