Wie Du Deine Einsamkeit überwinden lernst!

Man kann sich nicht nur einsam fühlen, wenn man ganz alleine ist, sondern auch dann, wenn man mitten unter Menschen ist. Doch hat man die eigene Einsamkeit überwunden, dann verschwindet das Gefühl der Einsamkeit unter Leuten auch immer mehr.

Lasse Dich heute von mir mitnehmen, um neue Wege zu erforschen, die aus der Einsamkeit führen.

Wenn ich mich einsam fühle, es kommt Gott sei Dank nicht mehr so häufig vor, liegt es an einer inneren Unzufriedenheit, die mir meist nicht bewusst ist.

Schaue auch Du bei Dir… wie geht es Dir, unabhängig von dem Einsamkeitsgefühl?

Magst Du Dich jetzt in diesem Moment oder bist Du Dir selbst einfach zu viel.

Wenn Du Dir jetzt Liebe zukommen lassen würdest, sagen wir mal über eine geistige Umarmung, könntest Du diese jetzt zulassen oder würdest Du lieber vor Dir selbst weglaufen wollen.

Macht Dich die Vorstellung einer Umarmung durch Dich an Dich, zappelig oder von innen her ganz krabbelig. Fühlt es sich an als wenn Du diese Zuwendung eher lieber von Dir stoßen würdest.

Oder gehst Du in dieser Vorstellung von innen her für Dich auf. Kannst Du Dich entspannen. Kannst Du lächelnd loslassen. Wird es Dir ganz warm und wohlig ums Herz. Fängst Du an, Dich durch die daraus entstehende Entspannung, voller Abenteuerlust zu fühlen.

Genau…, Du hast es richtig erkannt. Man ist gar nicht einsam, wenn man sich selbst genießt. Genau dann, ist es einem eigentlich zu viel, wenn noch jemand was von einem will.

Ich erzähle Dir mal einen Schwung aus meinem Leben.

Als ich noch sehr jung war und ich zu meinem ersten Partner zog, viel mir sehr schnell auf, das ich nicht gerne alleine war. Das irritierte mich, da ich eigentlich gar keine Langeweile kannte. Ich wusste immer schon wie ich mich beschäftigen kann.

Ich fühlte mich, ganz alleine in der Wohnung, immer so hilflos ausgeliefert und hatte Angst still zu sitzen.

Dann kam noch mit hinzu, dass ich die Angewohnheit verinnerlichte, rumzunörgeln wenn ich nicht genügend Aufmerksamkeit bekam. So ein Verhalten kannte ich gar nicht von mir.

Doch über die körperliche Liebe, fing ich an die innere Einsamkeit überwinden zu wollen - zu kompensieren, was mir zu dem Zeitpunkt natürlich noch lange nicht bewusst war. Jede Ablehnung von meinem Partner in diese Richtung, war für mich ein Tiefschlag.

Das ging viele Jahre so, bis zu dem Zeitpunkt als ich mit Frank zusammenkam. Der kriegte nämlich ziemlich schnell mit, dass ich etwas von ihm forderte, was er mir eigentlich nicht geben konnte. Und so verbat er mir dieses Verhalten ihm gegenüber.

Seine innere Ausgeglichenheit finden.

Ich fühle mich Einsam

Ich denke Du kannst Dir in etwa vorstellen wie ich mich nach seiner Aussage fühlte. Ich hatte ganz schön damit zu tun, das zu verknusen.

Doch das half mir, mich in eigener Sache auf den Weg zu begeben und mich darin zu üben, nur dann auf ihn zuzugehen, wenn ich mich innerlich ausgeglichen fühlte.

Die eigene Einsamkeit überwinden und in Stärke verwandeln

Aber auch das zu Hause alleine sein, beschäftigte mich zu der Zeit noch sehr. War Frank zu Hause ging es mir gut. Doch am Montag, wenn er zur Arbeit musste, viel ich in ein großes Loch.

Das gefiel mir überhaupt nicht. Ich brauchte drei Tage, um mich soweit gesammelt zu haben, dass ich die Tage wieder genießen konnte.

Denn ich war, wenn er nicht da war, mit meinem ganzen inneren Schmerz, den Verlust meiner beiden Ältesten, die bei ihrem Vater geblieben waren, zu verarbeiten. Das war fast zu viel für mich.

Vom besiegen der inneren Einsamkeit!

Also begann ich mich nach dem Ratschlag meiner Mutter zu richten. Die mir schon Jahre vorher riet, dass es besser sei die Wohnung zu verschönern, als versuchen zu wollen vor diesem Einsamkeitsgefühl und dem dahinter liegenden Schmerz, davon zu laufen.

Das half mir wieder bei mir anzukommen. Es wurde die Wohnung gestrichen und künstlerisch hergerichtet. Innerhalb kürzester Zeit war diese vollkommen verändert. Zu guter Letzt wurden dann noch Gardinen gehäkelt und Vorhänge genäht.

Mit jedem Zimmer was fertig wurde, mit jedem kleinsten Detail was noch mit hinzukam, wurde ich immer mehr ich selbst.

Als Krönung fing ich an, den kleinen Garten in ein kleines Paradies zu verwandeln, was mir zusetzt noch ordentlich Boden unter die Füße gab.

Während ich arbeitete, kreierte und neu erschuf, setzte ich mich mit mir selbst auseinander und suchte immer wieder neue Wege, um mir selbst auf die Beine zu helfen.

Mit der Zeit genoss ich es immer mehr, mit mir alleine sein zu können.

 Ich Blüte förmlich auf und sammelte Kraft, um mich meiner nächsten Lebensherausforderung stellen zu können.

Denn ich wollte wissen wer ich wirklich war, damit ich verstehen konnte, warum ich solche Schwierigkeiten hatte allein zu sein.

Das Leben hat mir noch so manche Herausforderung geboten an der ich wachsen durfte und nun…

Einsamkeit überwinden

Ich wurde immer mehr mit mir Eins und fühle mich mittlerweile auch nicht mehr alleine, wenn ich unter Leuten bin.

Doch wie kannst Du Dir helfen…?
Es gibt verschiedene Möglichkeiten Einsamkeit zu überwinden. Die oben genannte ist eine davon.
  • Du kannst lernen mit der Natur und mit Deinen Pflanzen zu sprechen. - Die Natur ist genauso lebendig wie wir. Sie ist stark, zartfühlend und trägt unglaublich viel Liebe für uns in sich. Sie hilft Dir auch auf dem Weg, Deinen inneren Schmerz zu erkennen und ihn zu heilen. Du kannst sie um Hilfe bitte.
  • Übe Dich täglich darin Dir Liebe zukommen zu lassen und wenn es am Anfang erst noch zu schmerzvoll für Dich ist, dann habe Geduld mit Dir. Es wird mit der Zeit immer leichter sein, die Liebe von Dir selbst annehmen zu können. Und die Zeit wird es mit sich bringen, dass Du diese Zweisamkeit mit Dir immer mehr genießen wirst.
  • Damit Du Dein Leben gut Meistern kannst, wurden Dir Helfer an die Seite gestellt. Für jeden sehen sie anders aus. Die einen fühlen sich mehr zu Engeln hingezogen, die anderen mehr zur Natur und ihren Geistern, die nächsten wieder nur zu Gott oder vielleicht bist Du sogar jemand der sich mit seinen Ahnen auseinandersetzt. Sie alle werden Dir helfen, wenn Du sie darum bittest.
  • Du hast auch die Möglichkeit Dir Anregungen hier aus dem Blog oder über unsere Videos auf You Tube zu holen. Doch denke bitte daran, Anregungen alleine helfen Dir nicht, wenn Du nicht den Schritt der Umsetzung machst.
  • Nehme Dich vor dem Schlafengehen geistig in den Arm, es fühlt sich unglaublich gut an. Sei dankbar dafür das Du Dich hast, sei dankbar für die Helfer an Deiner Seite und sei dankbar für den Tag. Denn Dankbarkeit enthält eine hohe belebende Energie und ist ein Geschenk an Dich und das Universum.

Es ist schön mit anderen das Leben zu teilen und das Miteinander zu genießen. Doch ich kann heute sagen, das die Zweisamkeit mit sich selbst noch um ein vielfaches schöner ist.

Und genau das wünsche ich mir für Dich.

Liebe Dich täglich, liebe Dich täglich ein bisschen mehr.

Alles Liebe und schöne Frühlingstage wünschen Frank und ich Dir.

Anita Vejvoda

Anita Vejvoda

Ich liebe die Liebe, das Leben und das Lachen und all das darf in jedem erwachen. ... Sei mit dabei!

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: