Die Liebe zu sich selbst

Es ist die Zeit reif für die Selbstliebe. Selbst die Nena singt über diese besondere Liebe, die in unserer Gesellschaft immer gemieden wurde.

Doch nun darf die Liebe zu sich selbst erblühen und ich hoffe, dass sie immer weiter blühen darf und nicht nur ein vorübergehendes aufleuchten am Horizont ist.

Denn wenn wir alle uns auf diesen Weg machen, dann werden wir viel mehrvom Leben verstehen und können dadurch das Leben hier auf Mutter Erde verändern.

– Lernen sich selbst zu lieben. - Wie geht das?

Wie ich ja schon im letzten Beitrag beschrieben habe, ist dieser Weg ein herausforderndes Abenteuer, der viel in Deinem Leben in Bewegung bringen wird. Er ist nicht unbedingt immer angenehm, doch gerade deswegen bewegt dieser Weg viel in uns und in unserer Gesellschaft.

Ich vermute, dass Du Dich auf diesen Weg – Die Liebe zu sich selbst zu entdecken - begeben möchtest und das hat Dich jetzt bis hierher geführt.

Etwas ganz besonderes darfst Du auf diesem Weg beachten und lernen. Du darfst immer mehr lernen den Humor in Deinem Leben und in bestimmten Situationen zu sehen. Du darfst lernen, nicht mehr so viel über Dich und das Leben zu schimpfen, denn alles in unserem Leben hat seinen Sinn.

Selbst die schlimmsten Dinge haben ihren Sinn. Du wirst es nicht sofort erkennen, manchmal braucht es Jahre um zu verstehen, warum Dein Leben in dieser oder jener Situation gerade so abgelaufen ist.

Ich weiß es schon seit meiner Kindheit, das wir nicht nur dieses Leben hier leben und nach dem Tod einfach nicht mehr existieren.

Schon als Kind habe ich sehr viel darüber philosophiert und da ich ein Mensch bin dem es leicht fällt, ohne meinen Körper auf Reisen zu gehen und andere Welten und Seins Ebenen zu bereisen, durfte ich gerade über dieses Thema sehr viel lernen.

Wenn wir nach unserem Leben einfach nicht mehr weiter existieren würden, wäre es eine ganz schöne universelle Verschwendung. All die Lebenserfahrungen, all das Wissen von all den Menschen und die sich daraus entwickelnden Persönlichkeiten einfach zu vernichten; wirklich, eine absolute Verschwendung.

Die Liebe zu sich selbst

Die Liebe zu sich selbst – bringt es mit sich, sich auch dafür zu öffnen, dass wir nach unserem physischen Tod weiter existieren.

Das wiederum wird ein großer Motor dafür sein, sich immer mehr zu verinnerlichen, dass wir hier sind um zu lernen. Wir sind hier, in dieser verrückten, harten Zeit, weil wir genau jetzt und hier lernen wollten und uns deswegen für dieses Leben entschlossen haben.

Wir sind nicht hier um uns vom Leben unterjochen zu lassen und unsere Zeit so gut es geht hier abzusitzen, sondern wir sind hier, um zu leben und dazu braucht man ganz unbedingt die Liebe zu sich selbst. Gerade jetzt in dieser Zeit, die einem häufig das Wasser bis zum Halse stehen lässt, brauchen wir das – lernen sich selbst zu lieben – wie ein Rettungsanker.

Doch sie geht tief, sie fordert Dich jeden Tag neu heraus. Sie fordert Ehrlichkeit von Dir für Dich:
Kannst Du Deinen Körper annehmen wie er ist? – Was kannst Du tun damit Du Dich in ihm wieder wohl fühlst.

Gefällt Dir Deine Arbeit noch? – Wenn nicht, wie kannst Du das für Dich verändern?
Fühlst Du Dich in Deiner Wohnung wohl? – Was kannst Du tun, damit es Dir darin besser geht und Du Dich in ihr erholen kannst?

Es gibt noch unendlich viele Fragen die Du Dir stellen darfst und dann darfst Du tun. Du darfst Dich für Dich und Dein Wohlbefinden einsetzen lernen und zwar mit Deinem ganzen Einsatz - nur für Dich. Dabei darfst Du natürlich Deine Lieben, die Dich auf Deinem Weg begleiten, nicht einfach so überrumpeln. Du darfst diplomatisch Deinen Weg darin finden und für Dich immer stärker werden.

Ich habe Dir heute einige Tipps gegeben, damit Du Dich auf den Weg – die Liebe zu sich selbst zu finden - machen kannst. Doch etwas ganz besonderes möchte ich Dir noch mitgeben. Du bist Dein größter Heiler. Lerne Dich selbst in den Arm zu nehmen. Stelle Dir vor, Du stehst ein Stückchen hinter oder neben Deinem Körper, dann lege mit ganz viel Liebe und Achtung für Dich selbst, die Arme um Deine physischen Schultern. Es ist eine unglaublich schöne und tief heilende Erfahrung.

Die Liebe die von Dir kommt, ist mit die schönste. Mache diese Übungen regelmäßig und Du wirst merken, dass sich dadurch schon, Deine Einstellung zu Deinem Leben anfangen wird zu verändern.

Frank und ich wünschen Dir einen schönen Tag und das mit ganz viel Liebe für Dich selbst.

Alles Liebe
Anita Vejvoda

Anita

Ich liebe die Liebe, das Leben und das Lachen und all das darf in jedem erwachen. Sei mit dabei!

Click Here to Leave a Comment Below

Katharina

Hinter mir stehen und mich von hinten in den Arm nehmen, ist ein herrliches Bild, ich wede das immer wieder machen, danke………………..

Reply
Leave a Reply: