Der Sinn des Lebens - wie finde ich ihn?

Alles läuft in seinem Leben wie am Schnürchen. Man fühlt sich rundum wohl, wird vielleicht sogar schon ein wenig übermütig und hat das Gefühl der Sinn des Lebens ist das, was man lebt.

Alles läuft nach Plan. Das Leben könnte gar nicht besser laufen.

Doch eines Tages, wirft ganz unerwartet, etwas mit dem man gar nicht gerechnet hat, einen großen Schatten über sein Leben. Alles, was bis dahin das Leben ausmachte, scheint wie ein Kartenhaus zusammen zu fallen. Es wird einem so sehr der Boden unter den Füßen weggezogen, das man aufpassen muss nicht abzustürzen und das Leben als sinnlos hinstellt.

Denn wenn man sich erst einmal fallen gelassen hat, dann ist es sehr schwer sich aus diesem Tal wieder herauszuholen. Gerade in solchen Situationen, wo einem das bis dahin vielleicht Wichtigste im Leben genommen worden ist, steckt eine ganze Menge Lernpotential. Der Weg, den Sinn des Lebens gerade in so einer Zeit neu zu entdecken, lässt einen weit über sich hinaus wachsen.

Sind wir gut mit uns verbunden,ist alles im Fluss

In so einer Zeit darf man auf ganz besondere Weise lernen wieder bei sich anzukommen. Solche Zeiten lassen plötzlich ganz viel Zeit zum Nachdenken entstehen. Man fängt an sich wieder an Dinge zu erinnern, die man schon so lange unbedingt machen wollte. Man erinnert sich an Zeiten in denen man genau das, was man jetzt so sehr ersehnt, gemacht hat und wie sehr man in dieser Zeit beschenkt wurde.

Und wenn man vorher keinen Weg gefunden hat, sich diese Zeit für sich zu nehmen, dann fügt sich gerade in solchen Zeiten alles wie von Zauberhand, für genau diesen einen Wunsch. Nämlich dort zu sein wo es einem gut geht und das zu machen was einem gut bekommt.

Der Sinn des Lebens  - dem Leben einen Sinn geben!

Sinn des Lebens.

Es ruft plötzlich das Meer, die Berge oder ein See nach Dir. Vielleicht aber auch ein besonderer Wald oder der Himmel.

Die Natur ist auf unseren Wegen gerade in solchen Zeiten, wo wir den Sinn des Lebens neu entdecken wollen, unser stärkster Partner.

Denn die Natur hat das, was uns schon sehr lange verloren gegangen ist. Sie hat die Verbindung zum Universum und somit die Verbindung zu uns selbst. Sie ist gerade in solchen Zeiten für mich und ganz bestimmt auch für Dich, ein Sprachrohr für das Universum. Denn das Universum weiß wie Dein Lebensplan weitergeht.

Alles in Deinem Leben hat einen Sinn.

Der Sinn des Lebens ist meistens nicht sofort zu verstehen, doch hinter einem großen Chaos verbirgt sich meistens ein großes weitreichendes Geschenk, was man viele Jahre später als Perle erkennt.

Ich stand schon häufig in meinem Leben vor so einem Chaos und jedesmal war ich verzweifelt, wusste nicht mehr wie weitergehen. Doch all die Jahre und die vielen Chaos haben mich gelehrt, das hinter allem ein Plan steckt, der es Wert ist entdeckt zu werden.

Mit der Zeit erkennt man, dass sich ein roter Faden durch sein Leben zieht, der Stück für Stück alles zusammen fügt. Dann erkennt man, das man so nur werden konnte, weil das Leben einem diese vielschichtigen Prüfungen bereit gehalten hat. Genau darin steckt der Sinn des Lebens.

Wenn man sich für sich die Zeit nimmt, um viel nach innen zu schauen und sich was Gutes zu tut, indem man schwimmen geht oder das macht was einem gefällt. Wenn man sich häufiger mal in den Arm nimmt, sich Liebe schenkt und sich für seine Fehlverhalten verzeihen lernt, dann kann man sich selbst schon sehr helfen wieder bei sich anzukommen.

Es hilft einen klaren Blick für die Situation zu bekommen, es hilft anderen verzeihen zu können und es hilft neue Wege zu suchen, damit man den Sinn seines Lebens wieder findet.

Der Sinn im Leben.

Was ist der Sinn des Lebens?

Geht man nach innen und kümmert man sich auf diese Art um sich, dann bekommt man Eingebungen, die einem über innere Bilder oder auch Gefühle sagen wo es weiter geht.

Hält man sich in der Natur auf, dann sind die Bäume, die Berge oder das Wasser die Antennen, damit alles an Informationen sicher bei uns ankommt.

Wir sind nie alleine, wir können es nicht sehen, doch wenn wir innerlich ganz leise sind, und mit unseren Sinnen nach außen fühlen, dann können wir spüren wie die Bäume einen in den Arm nehmen, das Meer ein liebevoll trägt, die Berge einem helfen wieder einen weiten Blick zu bekommen, die Winde einen liebevoll umspülen.

Wenn man dann noch bereit ist seine inneren Ohren zu öffnen, dann bekommt man viel zum lauschen. Auch die Ahnen sind ganz besonders in solchen Zeiten an unserer Seite und möchten uns so gut es geht helfen, damit wir bereit sind den Sinn des Lebens zu verstehen.

Wenn wir den Sinn des Lebens entdecken wollen wie Forscher, die etwas wichtigem auf der Spur sind, dann werden wir mit Gelassenheit, Vertrauen, Zuversicht, Entschlossenheit, Weisheit und Liebe für uns selbst beschenkt. Was uns in unserem Leben hilft, unser wahres SEIN zu entdecken und mit seiner ganzen Schönheit zu leben.

Frank und ich wünschen Dir eine schöne Woche voller Sonnenschein und Frühjahrsdüften

Alles Liebe
Anita Vejvoda


Eine kleine Weisheitsgeschichte...

Wer bist du?

Eine Frau lag im Koma. Plötzlich hatte sie das Gefühl, sie käme in den Himmel und stände vor dem Richterstuhl.


"Wer bist du?" fragte eine Stimme.


"Ich bin die Frau des Bürgermeisters", erwiderte sie.


"Ich habe nicht gefragt, wessen Ehefrau du bist, sondern wer du bist."


"Ich bin die Mutter von vier Kindern."


"Ich habe nicht gefragt, wessen Mutter du bist, sondern wer du bist."


"Ich bin Lehrerin."


"Ich habe nicht nach deinem Beruf gefragt, sondern wer du bist."


Und so ging es weiter. Alles, was sie erwiderte, schien keine befriedigende Antwort auf die Frage zu sein: "Wer bist du?"


"Ich bin eine Christin."


"Ich fragte nicht, welcher Religion du angehörst, sondern wer du bist."


"Ich bin die, die jeden Tag in die Kirche ging und immer den Armen und Hilfsbedürftigen half."


"Ich fragte nicht, was du tatest, sondern wer du bist."


Offensichtlich bestand sie die Prüfung nicht, denn sie wurde zurück auf die Erde geschickt. Als sie wieder gesund war, beschloss sie, herauszufinden, wer sie war. Und darin lag der ganze Unterschied.

(Anthony de Mello - Zeiten des Glücks)


Anita

Ich liebe die Liebe, das Leben und das Lachen und all das darf in jedem erwachen. Sei mit dabei!

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: