Deine Ahnen – Wie Du die Verbindung zu ihnen aufbaust!

Unsere Ahnen brauchen uns und wir brauchen sie

Überall wird die Verbindung zu unseren Ahnen neu entdeckt und erforscht. Da immer mehr erkannt wird, dass wir nur dann seelisch heilen können, wenn wir die Vergangenheit in unser Leben einbeziehen.

Es gibt schon seit langem Erkenntnisse darüber, dass die nicht aufgearbeiteten traumatischen Erfahrungen unserer Ahnen sich in den Kindern, Kindeskindern usw. wiederfinden.

Vor einiger Zeit haben Frank und ich uns eine Sendung angesehen, in der an Hand von drei Familien aufgezeigt wurde, was für Auswirkungen nicht aufgearbeitete Traumata, für die nach folgenden Generationen haben.

Das gestörte Verhalten des Enkelkindes, brachte zum Vorschein, dass der Vater des Kindes, ein ganz großes seelisches Problem hatte, was wiederum auf seinen Vater zurückzuführen war. Dieser hatte auf Grund von traumatischen Kriegserfahrungen, Verhaltensweisen zum Schutz seines Selbst angenommen, mit dem er seinen Sohn, ohne es zu wollen, immer wieder verletzte.

Am Ende hat die Familie, zum Wohle des Kindes, zusammengearbeitet. Nach dem alles aufgedeckt war, konnte Heilung eintreten und so lösten sich die Persönlichkeitsstörung aller Personen auf und sie waren einfach nur dankbar darüber, wieder frei im Umgang miteinander leben zu können.

Ahnen

Lasse die Kraft Deiner Vorfahren zu

Für Frank und mich war diese Sendung in vielerlei Hinsicht ein Segen. Denn wir waren in einem familiären Heilungsprozess, und dieses Wissen half uns Vertrauen in uns und unseren Weg zu haben.

Denn ich hatte mich schon vorher auf den Weg gemacht, Verbindung zu unseren Ahnen aufzunehmen, um den Heilungsprozess unserer Familie zu beschleunigen. Und diese Sendung unterstützte mich darin enorm.

Mit viel mehr Sicherheit machte ich mich auf den Weg. Dadurch konnte ich Erinnerungen viel besser zulassen und verarbeiten. In dem Bewusstsein, dass sich hinter dem Schmerz meines Lebens etwas Größeres verbirgt, bin ich voller Mut vorangeschritten.

Dadurch habe ich meine Ahnen, mit jedem Tag, der verstrich, mehr und besser zulassen, verstehen und lieben können. Ich lernte durch das Verstehen, ihnen zu verzeihen und daraus entwickelte sich in mir eine Güte, die ich nie für möglich gehalten hätte.

Ahnenforschung

Die Selbstliebe spielt bei der Verbindung zu unseren Ahnen eine große Rolle

Je mehr man sich selbst annehmen kann, je mehr man sich lieben kann, um so tiefer wird auch die Verbindung zu unseren Ahnen.

Frank und ich sind in den letzten Jahren immer wieder von tiefer Dankbarkeit darüber erfüllt, dass wir uns schon seit vielen Jahren mit der Selbstliebe auseinandersetzen. Denn das Wissen um unsere wahre Persönlichkeiten, hat uns immer wieder die Kraft gegeben durchzuhalten, weiterzumachen und nach neuen Wegen für unseren Heilungsprozess Ausschau zu halten.

Und auf diesem Weg haben uns unsere Ahnen unglaublich unterstützt. Sie waren es, die uns sehr häufig gut zugeredet haben, wenn wir dachten wir schaffen es nicht mehr.

Frank und ich hätten ihre Stimmen und aufmunternden Worte ganz bestimmt nicht gehört, wenn wir uns selbst nicht lieben gelernt hätten. Hätten nicht ihre liebevollen Gesichter auf geistiger Ebene gesehen, wenn unsere Herzen uns gegenüber noch verschlossen gewesen wären.

Und ich hätte auch nicht das liebvolle Streicheln, von einer der Uromas meiner beiden ältesten Söhne, über mein Gesicht gespürt, wenn ich mich weiterhin als schlimme Mutter empfunden hätte.

Es war übrigens ein Streicheln, was mir diese Uroma, voller Freude und Liebe für mich schenkte, als sie noch lebte und ich gerade 18 Jahre alt war.

 Und gerade dieses Streicheln war es, was mir noch mehr als alles andere vermittelte, dass wieder alles heilen wird.
Ahnenforschung leicht gemacht

Es ist jetzt die Zeit unsere Ahnen an unserem Leben teilhaben zu lassen

Unsere Ahnen sind immer an unserer Seite. Zu unseren Ahnen gehören auch Freunde die verstorben sind und die wir von ganzem Herzen geliebt haben. Auch sie stehen Dir unterstützend zur Seite, wenn Du sie darum bittest.

Wir brauchen unsere Ahnen, um vieles im Leben besser zu verstehen.

Warum möchtest Du gerne wissen?

Weil sie den nötigen Abstand zum Leben haben und vieles schon aus einer anderen Sicht betrachten können, als wir, die wir im Leben noch so gefangen sind.

Sie verstehen aus ihrer Sicht die Zusammenhänge des Lebens sehr viel besser.

Du hast Angst sie zuzulassen ...?

Das kann ich sehr gut verstehen. Denn ich selbst kannte diese Angst auch. Doch wenn Du mit Liebe in Deinem Herzen ihnen gegenübertrittst, wirst Du mit der Zeit die Angst vor ihnen verlieren und wunderbare Erfahrungen machen dürfen.

Warum ich weiß, dass unsere Ahnen immer an unserer Seite stehen, ist für Dich auch wichtig zu wissen…?

Das werde ich Dir gerne verraten 😊

Weil ich immer ihre Gegenwart spüre. Ich ihre Antworten höre, wenn ich Fragen habe. Und ich ihren Trost und ihre Aufmunterung empfange, wenn ich traurig bin.

Zu manchen Zeiten stehen sie nur im Hintergrund, immer bereit mir sofort zu helfen, wenn ich Hilfe brauche. An manchen Tagen sind sie mitten unter uns und sie genießen, wie wir innerhalb der Familie oder mit Freunden, das Leben genießen.

Doch warum brauchen uns unsere Ahnen?

Manches was sie in ihrem Leben erlebt haben, hat sie so sehr traumatisiert, dass daraus Verhaltensweisen entstanden sind, mit denen sie andere, häufig auch ihre ganze Familie verletzt haben.

Sie haben Dinge getan, die sie unter anderen Umständen nie getan hätten und darunter leiden sie sehr. Ihnen ist es wichtig, dass die Auswirkungen die ihr Tun ausgelöst hat, geheilt wird und sie möchten ihren Teil zur Heilung beitragen.

Außerdem wollen sie auf ihre Art, an dieser außergewöhnlichen Zeit teilhaben. Wollen so miterleben, was hier auf Erden geschieht und wie es geschieht.

Und…

Sie möchten, dass wir erkennen, was für eine große Kraft in der Verbindung zu unseren Ahnen liegt.

Was macht es mit uns, wenn wir unsere Ahnen zulassen…?

Die Verbindung zu unseren Ahnen stärkt uns auf vielen Ebenen. Denn wenn Du die Verbindung zu ihnen zulässt, wirst Du Dich erstens immer besser kennen lernen. Das wiederum wird Dir helfen Dich besser verstehen zu lernen und das wiederum hilft Dir, Dich besser annehmen zu können so, wie Du bist.

All das zusammen trägt einen erheblichen Teil dazu bei, das Du Dich immer besser und auch leichter lieben lernst.

Doch es gibt noch etwas Wesentliches in der Verbindung zu Deinen Ahnen. Mit ihrer Hilfe kannst Du Dich selbst viel besser finden. Und sie helfen Dir auch zu erkennen was für eine Lebensaufgabe Du hast.

Sie helfen Dir, Deine Talente zu entdecken und zu entfalten, um sie dann für Dich und andere heilend einzusetzen.

Ahnensuche

Wie Du die Verbindung zu Deinen Ahnen aufbaust

Wie ich schon geschrieben habe, hatte ich selbst auch eine ganz große Angst, mich mit meinen Ahnen auseinander zu setzen.

Nur die Vorstellung an Verstorbene, hat mir schon eine Gänsehaut über den Rücken gejagt.

Doch mittlerweile weiß ich, sie sind so wie wir, nur ohne Körper. Dadurch können sie schneller überall hinreisen wo sie gerne hin möchten.

Sie sind gleich nebenan. Du brauchst nur das Tor zu ihrem Reich öffnen. Denn ihre Welt ist unmittelbar mit unserer verbunden.

Du willst wissen wo dieses Tor ist…?

In Deinem Herzen!

Du stellst Dir vor, in Deinem Herzen ist ein großes goldenes Tor. Dieses Tor stößt Du ganz weit auf, wenn Du Dich mit Deinen Ahnen verbinden möchtest.

Du wirst dann sehen wie sie auf Dich zukommen und Du wirst ihre Liebe empfangen.

Um einen ständigen Kontakt zu Deinen Ahnen halten zu können, kannst Du Gegenstände die Du von ihnen mal geschenkt bekommen hast oder geerbt hast, bewusster in Dein Leben einbeziehen.

Ich mach es, indem ich sie in meine Dekoration liebevoll einbinde und wenn sie ein allgemeiner Gebrauchsgegenstand sind, dann nehme ich sie immer liebevoll in die Hand und sende ihnen einen liebevollen Gruß.

Wenn ich eine Kerze anzünde denke ich in Liebe an sie und lade sie herzlich ein, an diesem Augenblick teil zu haben. Was das Zimmer immer sofort lebendiger und größer macht.

Durch diese Zeremonien werden strake Bande geknüpft und diese helfen, die Gespräche die man mit ihnen haben möchte, zu verwirklichen und zu vertiefen.

Denn diese Bande sind wie Telefonleitungen, die eine leichtere Unterhaltung möglich machen.

Vorfahren finden

Alles Weitere liegt bei Dir!

Nun darfst Du mutig sein und die Verbindung zu Deinen Ahnen aufbauen. Damit Du Dich selbst liebst, werden sie alles geben, was mit der Zeit Dein Selbstwertgefühl stärken wird.

Durch diese Verbindung zu ihnen, wird Dir das sich selbst akzeptieren und das sich selbst verzeihen leichter fallen. Dadurch wirst Du immer leichter durch Dein Leben gehen, was dazu beiträgt, dass Du immer mehr positiv über Dich Denken wirst.

Und dadurch…

gewinnst Du eine positive Lebenseinstellung.

Die Selbstfindung wird durch die Verbindung zu Deinen Ahnen angeregt, und dadurch wirst Du automatisch Dein Leben immer mehr als ein Abenteuer betrachten und es genießen.

Und am Ende wird die Liebe zum Leben gewinnen.

Du willst unsere Arbeit unterstützen…?

So geht es…!

Wenn Dir dieser Blogbeitrag geholfen hat, wieder einiges besser in Deinem Leben zu verstehen oder er Dich sogar angeregt hat, das Geschriebene ausprobieren zu wollen, dann würden wir uns über einen Kommentar von Dir sehr freuen.

Wenn Du spürst, dass auch andere von diesem Blogartikel profitieren können, dann habe den Mut und teile ihn oder empfehle ihn weiter.

Solltest Du noch Fragen haben oder auch einen Vorschlag für weitere Blogartikel, dann gebe auch diese in das Kommentarfeld ein, ich werde Dir gerne antworten.

Nun wünschen Frank und ich Dir viel Erfolg, im Aufbauen einer Verbindung zu Deinen Ahnen.

Du kannst nur gewinnen…!

Wir wünschen Dir eine schöne und bereichernde Woche.

Alles Liebe von
Frank und mir
Deine Anita Vejvoda

Anita Vejvoda

Ich liebe die Liebe, das Leben und das Lachen und all das darf in jedem erwachen. ... Sei mit dabei!

Click Here to Leave a Comment Below

Claudia

Liebe Anita,

danke für den Artikel. Ich bin sehr gespannt wie sich mein Kontakt zu meinen Ahnen entwickelt. Mit Gegenständen, die ich täglich von ihnen benutze, werde ich nun so Grüsse senden. Tolle Idee!

Reply
    Anita Vejvoda

    Danke liebe Claudia!

    Es freut mich sehr das Dich dieser Artikel zum forschen anregt.

    Alles Liebe für Dich
    Deine Anita

    Reply
Leave a Reply:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen