Sich selbst lieben - und das Leben geniessen lernen! 

Sich selbst lieben lernen in unserer hektischen Zeit, in der alles immer schneller und schneller gehen muss. In der man permanent unter dem Druck leidet, bloß seinen Zeitplan einzuhalten, ist es irgendwie ein bisschen irrwitzig vom sich selbst lieben lernen und vom das Leben Geniessen zu sprechen.

Einige mögen es vielleicht auch als vertane Zeit abtun. Doch Du wirst überrascht sein, wie viel Zeit Dir zur Verfügung steht, wenn Du kleine besondere Erholungspausen zulässt und sie nutzt, Dich in der Liebe zu Dir selbst zu üben. Was übrigens ganz automatisch Hand in Hand geht, wie ich Dir im folgenden Text erklären werde.

Auch wenn es so scheint, als wenn es keine Zeit für Müßiggang gibt. Wir müssen, schon allein um unser selbst willen lernen, auch in einer knapp bemessenen Zeit, Zeit für uns zu finden. Nur indem wir wieder lernen das Leben zu genießen, lassen wir auch wieder die Liebe für uns selbst zu. Denn die Liebe findet nur dann zu uns, wenn wir uns im Leben Entspannungspausen gönnen und die Möglichkeit zulassen, in diesen Pausen bei uns anzukommen.

Doch wie macht man das, mit dem sich selbst lieben lernen und dem geniessen, wenn man wie unter Strom steht und den Knopf zum ausschalten nicht findet?

Das Leben geniessen - Der erste Schritt ist, zu erkennen, dass man wieder langsamer treten möchte, um von dort aus offen für Pausen sein zu können. Dabei geht es nicht um große Pausen, sondern um die Pausen die unverhofft kommen und die wir häufig an uns vorbei streichen lassen, ohne das Besondere in diesen Momenten entdeckt zu haben.

Wenn Du selbst in Gedanken in Deinem Leben zurück gehst, zu Augenblicken die einzigartig waren, die Dich beglückt haben und viel in Dir bewegt haben, dann sind es selten die großen Pausen gewesen.

Sich selbst lieben lernen und das Leben geniessen zwei Seiten einer Medaille

Das Leben geniessen

Die Liebe für sich selbst und das Leben genießen, liegen eng beieinander und ganz besonders liegen sie in kleinen Augenblicken der besonderen Art.

Genau da fängt der Lebensgenuss an.
Da wir aber alle zu sehr auf das Äußere getrimmt sind, verstehen wir meist nicht, dass das Besondere in uns drin anfängt.

Da wo der Punkt in uns ist, der loslässt und bereit ist zuzulassen. Da wo unser inneres Kind, was noch an Wunder und Abenteuer glaubt, verborgen ist. Dort fängt das Leben geniessen und die Liebe zu sich selbst an. Das Leben geniessen - in Dankbarkeit

Das Loslassen können gehört auch zum geniessen dazu.

Bist Du innerlich bereit, loslassen zu wollen, um kleine Pausen zulassen zu können, dann wird Deine Seele automatisch einen Weg finden, diese Pausen zu etwas Besonderen werden zu lassen. Bei mir ist es die Natur. Dabei brauche ich noch nicht einmal draußen zu sein.

Es reicht schon, wenn ich nach draußen schaue oder ich meine Ohren nach Vogelstimmen spitze.

Es reicht auch schon eine Erinnerung vom Meer, von unserem Lieblingswald oder eine besondere Fahrradtour, wo ich immer noch den Wind auf meiner Haut spüre. Diese Erinnerungen entspannen mich, zaubern mir ein Lächeln über mein Gesicht und ich fange sofort an, in das Gefühl des Genießens zu kommen.

In solchen Momenten fängt man an, sich wieder für das Leben zu öffnen und bekommt dadurch einen gewissen Abstand zu seinem Leben. Man wird gelassener, friedlicher und gleichzeitig liebevoller zu sich und zu allem anderen. Wenn man in so einem Zustand ist, darin sogar aufgeht, dann öffnet man sich automatisch für die universelle Energie. Und von ihr wird man innerhalb kürzester Zeit mit Kraft, Mut, Lebensfreude und Ideen beschenkt.

Das Leben geniessen und das sich selbst lieben lernen, beschenkt uns immer wieder und immer mehr.

Diese Zeiten der universellen Verbundenheit beinhalten noch etwas ganz Besonderes. Durch sie darfst Du Dein Leben aus der Vogelperspektive betrachten, was Dir hilft, schneller erkennen zu können, wohin Du Deine Schritte auf Deinem Lebensweg in eine andere Richtung lenken musst.

Dadurch kannst Du schwierigen Situationen ausweichen oder diese abmildern. Und aus dieser Vogelperspektive kannst Du bei einer festgefahrenen Situation viel eher erkennen, wie Dein Weg weitergehen soll.

Geniessen - Sich selbst lieben lernen!

Ja... 🙂 Auswege lassen sich, wenn man den Genuss des Lebens zulässt, viel leichter erkennen. Denn in solchen Momenten mischen sich noch andere wunderbare Eigenschaften mit hinzu z.B. die Dankbarkeit darüber, die Schönheit des Lebens erfahren zu dürfen. In ihr steckt eine transformierende Kraft, die nicht zu unterschätzen ist.

Auch ist zu Anfangs Disziplin gefragt 😉

Um sich solche genussvollen Zeiten regelmäßig schenken zu können, darf man immer am Ball bleiben, darf man sich immer wieder aufs Neue daran erinnern. Bis man an den Punkt kommt, wo man automatisch in diesen Zustand kommt, wenn man sich innerlich leer und ausgelaugt fühlt.


Auf dem Weg sich kleine Auszeiten zu nehmen, ist man ganz besonderen Herausforderungen ausgesetzt. Es scheint am Anfang immer etwas dazwischen kommen zu wollen, wenn man sich diese Zeit für sich nehmen möchte. Entweder stört ein gerade ein Kollege oder eins seiner Kinder, das Telefon oder ein Nachbar. Du wirst überrascht sein, was alles dazwischen kommen kann.

Doch ich gebe Dir einen Rat, rege Dich darüber nicht auf, es ist eine Prüfung an Dich, ob Du diesen neuen Weg wirklich gehen willst. Es ist eine Hilfestellung, damit Du auch auf diesem Weg für Dich kreativ bist. Ärgerst Du Dich über die Störenfriede, dann wirst Du es immer schwerer haben, Deine Auszeiten zu bekommen. Dieses Phänomen ist vielen bekannt und muss wohl irgendwie mit den universellen Gesetzmäßigkeiten zusammen hängen.

Nimm sie Dir, die Zeit zum geniessen um Deiner Selbstwillen!

Lasse Dich, wenn es ein großer Wunsch von Dir ist, in Liebe zu Dir mehr Zeit für Dich zu haben, um das Leben mehr genießen zu können, von nichts und niemanden davon abbringen. Stelle Dich aber auch nicht quer, wenn immer wieder etwas dazwischen kommt. Sondern lerne darauf zu vertrauen, dass Du Deine Zeit auf jeden Fall bekommen wirst.

Mache Dich in dieser hektischen Zeit, auf den Weg zu mehr Lebensgenuss und Liebe für Dich. Erforsche was es für positive Auswirkungen auf Dich und Dein Leben hat, wenn Du lernst kleine besondere Augenblicke in Deinem Leben zu suchen und zu genießen.

Habe Mut, setze Dich für Dich selbst ein und erhasche jeden kleinsten besonderen Augenblick der Dich mit Kraft und Lebensfreude erfüllt. Je eher Du es umsetzt, um so eher wird sich Deine Lebensenergie so verändern, das diese besonderen Momente immer mehr zu Dir fließen.


Frank und ich wünschen Dir jetzt noch sehr viel Spaß mit dem Video – Genießen. Indem ich auf sehr lebendige Weise erkläre, wo diese besonderen Momente des Genießens, überall verborgen sind.

Alles Liebe
Anita Vejvoda

Anita

Ich liebe die Liebe, das Leben und das Lachen
und all das darf in jedem erwachen.
Sei mit dabei!

Click Here to Leave a Comment Below

Selbstliebe ist allumfassend - Wie finde ich mich selbst?Selbstliebe ist allumfassend

[…] Leben neu entdecken und leben zu wollen. Dazu gehört auch, das Schöne in und an sich zu sehen, zu genießen und zu […]

Reply
Leave a Reply: