Unseren physischen Körper umgibt eine Aura.

Was ist eine Aura?

Im vorletzten Blogartikel hatte ich über unseren Energiekörper geschrieben. Darin habe ich erklärt, dass er unsere Persönlichkeit enthält. Unser physischer Körper, gibt uns die Möglichkeit, uns mit unserer Persönlichkeit hier auf Mutter Erde leben zu können. 

Unsere Aura ist nur ein weiterer Name, für unseren Energiekörper.

Warum ich heute wieder darüber schreibe? Weil mir immer mehr bewusst wird, das ich das Leben nur deswegen immer besser durchschauen kann, da ich das Spiel der verschiedenen Energien, von uns Menschen, immer mehr erfassen lerne. Und ich auch nur dadurch die Möglichkeit habe, mich mit meiner Energie, immer besser kennen zu lernen.

Ist man ganz aus dem Häuschen, sieht man es an der Aura.

Das Thema des Energiefeldes/Aura und der Chakren ist wirklich sehr umfangreich.

Doch ein paar ganz einfache Dinge, geben einem die Möglichkeit, sich selbst immer besser zu verstehen. Der Ausspruch, „ganz aus dem Häuschen sein“, wird Dir bestimmt genauso vertraut sein wie mir.

Ich selbst finde das Gefühl, was entsteht wenn man aus dem Häuschen ist, mehr als unangenehm. Ich bin dadurch manipulierbarer, ich mache in so einem Zustand viel mehr Fehler, fühle mich wirr und unglücklich und fühle mich meistens auch gehetzt.

Ich habe dann auch das Gefühl, viel kleiner zu sein, als ich eigentlich bin. In so einem Zustand bin ich dann auch nicht im Fluss, wodurch ich viel weniger Lebendigkeit ausstrahle, als dann, wenn ich richtig in mir ruhe.

Woran Du merkst, dass Du ganz aus dem Häuschen bist!

Wenn es soweit ist, das ich mit meinem Körper überall gegen stoße, dann weiß ich, dass ich aus dem Häuschen bin 🙂

Wenn ich dann nicht darauf höre, dann bekomme ich eine noch schmerzhaftere Lektion. Entweder stoße ich mich richtig heftig am Kopf, verbrenne oder schneide mich. Das sind nur ein paar der Dinge, die dann geschehen können, wenn die eigene Aura nicht mehr da ist, wo sie eigentlich hingehört.

Doch man kann lernen mit seinem Energiefeld umzugehen. Man kann es erfühlen und erfahren lernen. Das tolle dabei ist, das diese Übung richtig viel Spaß macht und spannend ist.

Nehme Dir einfach die Zeit und setze Dich an einen ruhigen Ort. Wenn Du keinen finden solltest, dann setze Dich in Dein Bett. Zumindest habe ich da immer Ruhe. Weil dieser Platz mein ruhigster ist, schreibe ich an diesem auch immer die Blogartikel 🙂

Doch nun zurück zum Spiel mit Deiner eigenen Aura.

Energiefeld des Menschen

Dein Energiekörper ist alles an Dir.

Die Aura ist Dein Energiekörper und dieser beinhaltet alles was Du bist. Dein Energiekörper ist Deine Präsenz. Mache Dir das immer wieder bewusst. Du bist nicht Dein Körper, sondern Dein Körper ist nur der Dreh und Angelpunkt, für Deine Energie, für Dein ICH.

  • Setze Dich an einen ruhigen Platz und schließe die Augen. Atme ein paar Mal tief durch und mit jedem Ausatmen, lässt Du alle Anspannungen vom Tag los.
  • Nun fühle, wie es Deinem Körper geht. Geht es ihm gut oder möchtest Du Dich vielleicht nochmal strecken. Fühle nach, wie es Deinen Füßen und Beinen geht, wie geht es Deinem Gesäß und Deinem Bauch, Deiner Brust, Deinem Rücken, Hals und Deinem Kopf. Dann komme wieder in Deinem Bauch an.
  • Nun fühle nach, ob Du mit Deinem Energiekörper(Aura) in Deinem Körper bist oder ob es sich anfühlt, als wenn dieser seine Mittelachse mehr nach außen verlagert hat. Fühle nach wo sich Deine Aura befindet. Mehr rechts, links, hinter Deinem Körper , vor Deinem Körper oder vielleicht über Deinem Körper.
  • Wenn Du weißt, wo sich Dein Energiekörper befindet, dann stelle Dir vor, dass Du in Deinen physischen Körper hineingehst. Du wirst sofort merken, wenn Du in der Mitte Deines Körpers angekommen bist. Denn Du wirst ruhiger und bekommst ein wohliges Gefühl im Bauch.
  • Dann stellst Du Dir vor, dass Du geistig einen Schritt neben Deinen Körper trittst und fühlst nach, wie sich alles aus dieser Position heraus anfühlt. Dann gehe wieder in Deinen Körper hinein. Wenn sich die Ruhe und das wohlige Gefühl eingestellt hat, suchst Du Dir eine andere Richtung aus, um wieder einen Schritt aus Deinem Körper heraus zu treten.
  • Hast Du genug probiert, dann komme wieder voll und ganz in Deinem Körper an. Genieße die innere Ruhe und das Wohlgefühl im Bauch.
Die Aura spiegelt Dein innerstes wieder

Spielerisch die Aura erkunden.

So hast Du auf spielerische Art die Möglichkeit, Deine Aura (Energiekörper) kennen zu lernen.

Solltest Du wieder mal aus dem Häuschen sein, dann fühle nach. In welche Richtung bist Du zu weit aus Deinem physischen Körper herausgetreten?

Wenn Du das weißt, dann ist es viel schneller möglich, wieder in Deinen Körper hineinzutreten.

Überprüfe Deine Aura!

Es gibt immer wieder fordernde Situationen im Leben. Es ist sogar wichtig, denn wir wollen ja an unserem Leben wachsen.

Doch solche Situationen, haben leider die unangenehme Angewohnheit, einen an die Grenzen zu bringen.

Das bringt wiederum mit sich, dass man bei schwereren Fällen, meist hängt dies auch mit einem größeren oder kleineren Schock zusammen, unweigerlich aus seinem Häuschen tritt.

Wenn Du Dir selbst zu viel Druck machst oder Druck von anderen bekommst und am liebsten alles auf einmal machen möchtest, dann gerätst Du auch unweigerlich aus dem Häuschen.

Die Aura ist ein feinstoffliches Energiefeld, was unseren Körper umgibt.

Chakras

Deine Aura und alles was damit zusammen hängt, ist ein ausgeklügeltes System. Doch mit dieser einfachen Methode des Überprüfens, hast Du die Möglichkeit, Dich schneller wieder in Deine Mitte zu bringen.

Dadurch wird der Kopf klarer. Man erkennt z. B. viel schneller, wenn man zu Unrecht kritisiert worden ist und kann sich besser für sich einsetzen.

Dadurch schenkt man sich die Möglichkeit, zu erkennen, wann man eine Pause braucht, um wieder bei sich anzukommen. Durch diese Methode erfährt man viel schneller, wenn man sich von Ängsten erdrückt fühlt, was einem Hilft einen Weg finden zu wollen, mit diesen umgehen zu lernen.

Denn das Gefühl, in seiner Mitte zu Ruhen, wird einem mit der Zeit immer besser gefallen. Dadurch wächst der Wille, genau dort wieder hinzufinden und wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg 🙂

Die Farbe Deiner Aura, zeigt ganz genau, wie sehr Du in Dir ruhst.

Sich selbst Liebe zu schenken, geht mit Hilfe dieser Technik, auch viel besser. Deine Aura (Energiefeld) kann sich unendlich ausdehnen und Du hast auch die Möglichkeit, wenn Du einen oder mehrere Schritte aus Deinem Körper herausgetreten bist, Dich umzudrehen und Dich, denn ein Teil bleibt immer in Deinem physischen Körper, liebevoll in den Arm zu nehmen.

Auf diese Weise kannst Du Dir jeden Tag, all die Liebe schenken, die Du für Dich empfindest. Das wird Dir helfen, Dich und Dein Leben immer besser annehmen zu können.

Die Selbstliebe ist umfassender, als allgemein angenommen wird. Und ich kann immer wieder betonen. Je mehr man von den nicht sichtbaren und nicht greifbaren Dingen verstehen lernt, so wie die Aura und das dazugehörige System, umso leichter lernt man sich selbst zu verstehen.

Also schenke Dir mit Deiner eigenen Umarmung, die Liebe die Du so unbedingt brauchst und genieße den Tag.

Frank und ich wünschen Dir eine schöne und belebende Sommerwoche.

Alles Liebe
Anita Vejvoda

Anita

Ich liebe die Liebe, das Leben und das Lachen und all das darf in jedem erwachen. Sei mit dabei!

Click Here to Leave a Comment Below

Hermann

schön . Danke !

Reply
Unser Herz hat ein Gehirn, welches im Herzzentrum liegt.Selbstliebe ist allumfassend

[…] ← Vorherige Nächste → […]

Reply
Leave a Reply:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen